Volten

Diese Übersetzung ist veraltet, siehe die englische Version als Referenz: Voltas

    Voltenklammern (oder erstes und zweites Haus) werden benutzt, um bei Wiederholungen unterschiedliche Endungen anzuzeigen.

    Beispiel erste und zweite Endung

    Um eine Voltaklammer in die Partitur zu setzen, klicken Sie auf das entsprechende Symbol in der Linien-Palette und ziehen Sie es in den Takt, über dem die Klammer erscheinen soll, oder markieren die Takte, die die Volta überspannen soll und doppel-klicken das Paletten Icon.

    Um die Anzahl der überspannten Takte zu ändern, doppelklicken Sie auf die Klammer, um in den Bearbeiten-Modus zu kommen und drücken Umschalt+, um dann den rechten Anfasser einen oder mehrere Takte nach rechts zu verschieben. Sie können die Anfasser auch um einen Takt zurück verschieben, indem Sie Umschalt+ drücken.

    Diese Kommandos verschieben den "logischen" Startpunkt der Voltaklammer, wodurch das Abspielen der Partitur und das Layout über mehrere Systeme in MuseScore beeinflusst werden. Verwendet man nur die Pfeiltasten (ohne Umschalt) zum Verschieben, sind erheblich feinere Einstellungen möglich. Das hat allerdings keinen Einfluss darauf, wie die Datei abgespielt wird. Wenn Sie die Anfasser verschieben, wird eine gepunktete Linie von der logischen zur aktuellen Position eingeblendet.

    Zweite Endung im Bearbeitungsmosus

    Text

    Sie können den Text und viele andere Eigenschaften der Voltenklammern ändern, wenn Sie den Eigenschaften Linie...-Dialog benutzen. Rechtsklicken Sie auf eine Klammer und wählen Sie
    Eigenschaften Linie.... Das folgende Beispiel zeigt für die Volta den Text "1.-5. an"

    Linieneigenschaften

    Sample first-through-fifth ending followed by sixth ending

    Sie können durch Rechtsklick auf die Volta auch den Eigenschaften Volta...-Dialog anwählen. Hier können sie sowohl den angezeigten Voltatext (wie aus dem Eigenschaften Linie...-Dialog oben) als auch die Wiederholungsliste ändern. Wenn Sie z.B. eine Klammer nur bei bestimmten Wiederholungen gespielt haben möchten und eine andere Klammer bei anderen Wiederholungen, geben Sie die Anzahl der Wiederholungen in Form einer durch Kommata getrennten Liste ein. Im folgenden Beispiel wird die Volta bei Wiederholung 1, 2, 4, 5 und 7 gespielt. Die zweite Volta hat natürlich einen anderen Text, wie z.B. 3, 6 und eventuell auch andere höhere Nummern, wie 8, 9, etc.

    Volta Eigenschaften

    Abspielen

    Manchmal wird eine Wiederholung mehr als zweimal gespielt. Im vorigen Beispiel besagt der Voltatext, dass der erste Teil fünfmal gespielt wird, bevor es im Stück weitergeht. Wenn Sie in MuseScore die Anzahl der Wiederholungen verändern möchten, gehen Sie zum Takt, in dem das Wiederholungszeichen steht und aktivieren dieses, indem Sie auf eine leere Stelle des Taktes klicken. Ein weiterer Rechtsklick in den blauen Rahmen öffnet den Eigenschaften Takt...-Dialog. Dort können Sie den Wiedergabezähler (Wiederholungszähler vor Version 2.1) (siehe Eigenschaften Takt: Sonstiges) auf den gewünschten Wert einstellen.