Alben

Diese Übersetzung ist veraltet, siehe die englische Version als Referenz: Albums

Die Albenverwaltung erlaubt es, Listen von Partituren vorzubereiten und diese als Albumdatei ("*.album") zu speichern, alle diese Partituren als ein Druckjob mit fortlaufenden Seitennummern zu drucken oder gar diese Partituren zu einer einzigen neuen Partitur zu kombinieren. Das ist ideal, um ein Übungs- oder Liederbuch zu erstellen oder mehrere Sätze einer Symphonie zusammenzuführen.

Um die Albenverwaltung zu öffnen, gehen Sie zu DateiAlbum…

Albenverwaltung

Album erstellen

  1. Um ein neues Album zu erstellen, klicken Sie auf den Neu Knopf. Geben Sie in der "Albumname:" Box oben einen Titel ein.
  2. Um Partituren zum Album hinzuzufügen, klicken Sie auf Partitur hinzufügen. Ein Dateiauswahl-Dialog erscheint, dort können Sie einen oder mehrere Partituren aus Ihrem Dateisystem auswählen. Klicken Sie dann auf OK.
  3. Die von Ihnen hinzugefügten Partituren erscheinen jetzt in der Liste der Albenverwaltung. Dort können Sie die Reihenfolge durch Auswahl der Partitur und klicken auf Nach oben oder Nach unten verändern.

Album laden

Wenn Sie zuvor ein Album erzeugt hatten, können Sie es nun in der Albenverwaltung laden, indem Sie Laden drücken. Ein Dateiauswahl-Dialog erscheint, um Ihnen zu erlauben, die .album Datei von Ihrem Dateisystem zu laden.

Album drucken

Um ein Album zu drucken, als wäre es ein einzelnes Dokument, klicken Sie auf Album drucken. Die Partituren werden in der ausgewählten Reihenfolge mit fortlaufenden Seitennummern gedruckt. Seitennummern, die über Layout & Seiteneinstellungen...Erste Seitennummer überschrieben wurden, werden dabei ignoriert, außer bei der ersten Partitur. Das Album wird mit einem Druckauftrag gedruckt, sodass doppelseitiges Drucken (Duplex) wie erwartet funktioniert.

Partituren verbinden

Um mehrere Partituren in einen einzigen .mscz Datei zusammenzuführen, klicken Sie auf Partituren zusammenführen. Die Partituren werden in der ausgewählten Reihenfolge zu einer einzelnen Partitur zusammengefügt. Wenn nicht schon vorhanden, werden Zeilen- und Abschnittsumbrüche zum letzten Takt oder Rahmen jeder Partitur hinzugefügt. Alle Stil-Einstellungen werden von der ersten Partitur übernommen, die Einstellungen der folgenden Partituren werden ignoriert bzw. überschrieben.

Alle Partituren sollten die gleiche Anzahl von Instrumenten und Notenzeilen haben, idealerweise in der gleichen Reihenfolge. Wenn Partituren die gleiche Anzahl Instrumente, aber unterschiedlicher Art oder in anderer Reihenfolge repräsentieren, werden die aus der ersten Partitur die der folgenden Partituren überschrieben. Wenn Partituren weniger Instrumente oder Notenzeilen als die erste Partitur enthalten, werden leere Notenzeilen in diesen Abschnitten erzeugt. Jedes Instrument oder jede Notenzeile, die nicht in der ersten Partitur enthalten ist, wird in der verbundenen Partitur verloren sein.

Album speichern

Wenn Sie auf Schließen klicken, werden Sie aufgefordert, Ihr Album als eine .album Datei zu speichern. Diese Datei ist nicht das Gleiche, wie eine verbundene Partitur, es ist einfach nur eine Liste von Partituren. Albumdateien können wie oben beschrieben im der Albenverwaltung geladen werden.