Tremolo

Tremolo ist die schnelle Wiederholung einer Note oder der schnelle Wechsel zwischen zwei Noten oder Akkorden. Es wird angezeigt durch Schrägstriche durch den Notenhals. Wenn das Tremolo zwei Noten oder Akkorde umfasst, wird es zwischen diesen angezeigt. Tremolo-Symbole werden ebenfalls in der Schlagzeugnotation benutzt.

Die Tremolo-Palette des erweiterten Arbeitsplatzes enthält unterschiedliche Symbole für

  • Tremolo auf einer Note (Tremolo-Zeichen mit Notenhals)
  • Tremolo zwischen zwei Noten (Tremolo-Zeichen ohne Notenhals).

Tremolo Palette

Um einer einzelnen Note ein Tremolo hinzuzufügen, wählen Sie den Notenkopf und doppelklicken auf das gewünschte Tremolo-Zeichen in der Tremolo-Palette.

In einem Tremolo zwischen zwei Noten bzw. Akkorden hat jede Note den Wert der gesamten Tremolo-Dauer. Um ein Tremolo zu erzeugen, das die Dauer einer halben Note haben soll, fügen Sie zwei normale Viertelnoten ein. Nachdem Sie ein Tremolo-Zeichen (ohne Notenhals) auf die erste Note angewendet haben, verdoppeln sich die Notenwerte automatisch zu halben Noten.

  • Vertikaler Versatz: Manche MuseScore Versionen setzen den vertikalen Versatz des Tremolo-Zeichens nach erneutem Öffnen einer Datei falsch. Sicherheitshalber sollten Sie die Tremolo-Stellen kontrollieren, bevor Sie sie ausdrucken oder als PDF speichern.
  • Neigung (getestet mit v2.3): Je nach Abstand der Noten ist das Tremolo-Zeichen mehr oder weniger stark geneigt. Wenn Ihnen die steilere Variante nicht zusagt, verlängern Sie manuell den Hals der weiter entfernten Note.

Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.