Wiedergabemodus

    MuseScore hat einen eingebauten Sequenzer und Synthesizer, um Ihre Partitur abzuspielen.
    Grundlegende Wiedergabefunktionen können über die Wiedergabe-Werkzeugleiste (oberhalb des Dokumentenfensters, siehe Bild unten) erreicht werden:

    Wiedergabe-Werkzeugleiste

    Durch Drücken der Wiedergabe Wiedergabe Symbol -Schaltfläche (oder der Leertaste) kommen Sie in den Wiedergabe-Modus. Im Wiedergabe-Modus stehen folgende Befehle zur Verfügung:

    • Gehe zum vorherigen Akkord
    • Gehe zum nächsten Akkord
    • Gehe zum vorherigen Takt Strg+ (Mac: Cmd+)
    • Gehe zum nächsten Takt Strg+ (Mac: Cmd+)
    • Gehe zurück zum Anfang der Partitur Pos 1 (Mac: +Pos 1)
    • Zeige/verstecke das Wiedergabepult F11 (Mac: Fn+F11)

    Drücken Sie nochmal die Wiedergabe-Taste (oder die Leertaste oder Esc), um das Abspielen zu stoppen und den Wiedergabemodus zu verlassen.

    MuseScore beginnt mit der Wiedergabe an der Stelle, an der zuvor gestoppt wurde. Wenn Sie eine Note auswählen, beginnt MuseScore die Wiedergabe von dieser Note an. Wenn die Wiedergabe bereits abspielt, können Sie alternativ zu einer bestimmten Note springen, indem Sie auf diese klicken. In der Werkzeugleiste befindet sich auch ein Schalter, mit dem Sie schnell wieder an den Anfang Ihrer Partitur springen können.

    Um sicherzustellen, dass alle Wiederholungen mitgespielt werden, aktivieren Sie den Wiederholung wiedergeben-Symbol Wiederholung wiedergeben- Schaltfläche.

    Wiedergabepult

    Wählen Sie aus dem Hauptmenü AnsichtWiedergabepult, oder drücken Sie F11 (Mac: Fn+F11), um dieses zu öffnen.

    Das Wiedergabepult bietet noch weitere Einstellmöglichkeiten der Wiedergabe an: Tempo, Schleifenwiedergabe (mit genauer Start- und Endposition) sowie die allgemeine Lautstärke für die aktuelle Sitzung.

    Anmerkung: Änderungen im Wiedergabepult werden nicht in der Partitur abgespeichert, auch wenn Sie auf Speichern klicken. Es hat lediglich einen Effekt in der Wiedergabe auf die aktuelle Sitzung. Möchten Sie dauerhaft das aktuelle Tempo eines Stücks ändern, müssen Sie die Tempotexteinstellung im Inspekteur (F8) oder Tempotext benutzen. Sie können die Lautstärke mittels Synthesizer (AnsichtSynthesizer) einstellen.

    Wiedergabepult

    Anzählen

    Sie können mittels des Schalters Anzählen bei Wiedergabe ein Anzählen vor Beginn der Wiedergabe einstellen. Diese Funktion zählte einen ganzen Takt vor (bezogen auf die vorgegebene Taktart). Wenn der Startpunkt der Wiedergabe mitten in einem Takt oder einem Auftakt liegt, werden genügend Schläge gespielt, um den Takt zu füllen. Das Dirigenten-Icon schaltet die Anzählen-Funktion ein oder aus.

    Metronom-Wiedergabe

    Sie können während der Wiedergabe auch ein Metronom über das Metronom-Icon zu- oder abschalten. (Siehe Wiedergabepult).

    Schleifenwiedergabe (Loop)

    Sie können eine ausgewählte Passage Ihrer Partitur kontinuierlich entweder über die Wiedergabe-Werkzeugleiste (siehe Bild oben) oder das Wiedergabepult wiederholen.

    Wiederholung über die Wiedergabe in der Werkzeugleiste

    • Die Wiedergabe sollte ausgeschaltet und das "Schleifenwiedergabe"-Symbol eingeschaltet sein
    • Markieren Sie über Auswahlmodi den gewünschten Bereich für die Schleifenwiedergabe
    • Klicken Sie auf das Wiedergabesymbol

    Die Wiedergabe wird nun zwischen den blauen Fähnchen eine Schleife durchlaufen.

    • Benutzen Sie das "Schleifenwiedergabe"-Symbol, um die Schleifenwiedergabe ein- oder auszuschalten.

    Schleifenwiedergabe über das Wiedergabepult

    • Markieren Sie die Note, ab der Sie die Wiedergabe starten möchten und klicken Sie auf "Schleifenanfang bestimmen". Das "Schleifenwiedergabe"-Symbol wird aktiviert.
    • Markieren Sie die letzte Note des gewünschten Wiedergabebereichs und klicken Sie auf "Schleifenende bestimmen"
    • Klicken Sie auf das Wiedergabesymbol

    Die Wiedergabe wird nun in dem durch blaue Fähnchen markiertem Bereich eine Schleife durchlaufen.

    • Sie können das "Schleifenwiedergabe"-Symbol benutzen, um die Schleifenwiedergabe ein- oder auszuschalten.