Ganztaktpausen

    Ganztaktpause

    Ganztaktpause

    Wenn es in einem Takt keine Noten gibt, wird eine Ganztaktpause gesetzt.
    Eine Ganztaktpause sieht aus wie eine ganze Pause (Semibrevis), außer dass die Ganztaktpause stets in der Mitte des Taktes zentriert ist, und anstatt immer genau 4 Schlägen zu entsprechen, repräsentiert sie was auch immer die Länge eines Taktes in der jeweiligen Taktart ist.

    Um eine Ganztaktpause zu erzeugen, wählen Sie den Takt aus und drücken Sie Entf. Alle Noten und Pausen in diesem Takt werden jetzt ersetzt durch eine Ganztaktpause.
    Hinweis: Um Ganztaktpausen in Takten mit benutzerdefinierten Längen zu erzeugen, wählen Sie den Takt aus und drücken Strg+Umschalt+Entf.

    Um eine Ganztaktpause in einer weiteren Voices zu erhalten, geben Sie zunächst eine 'normale' Pause ein und löschen diese dann mit obiger Tastenkombination.

    Mehrtaktpause

    Mehrtaktpause

    Pausen, die sich über mehrere Takte erstrecken, bezeichnen eine längere Stille-Passage eines Instrumentes und werden oft in Stimmauszügen genutzt. Sie werden automatisch an wichtigen Stellen unterbrochen, wie z.B. bei doppelten Taktstrichen, Übungsmarken, Takt- oder Tonartwechseln, etc.

    Die Zahl oberhalb der Mehrtaktpausen zeigt an, wie viele Takte die Mehrtaktpause insgesamt umfasst.

    Anleitung

    Ein Druck auf M schaltet Mehrtaktpausen ein bzw. aus.

    Alternative:

    1. Wählen Sie aus dem Menü StilAllgemein...
    2. Klicken Sie auf "Partitur", wenn es nicht schon ausgewählt ist
    3. Aktivieren Sie hier den Schalter "Mehrtaktpausen erstellen"

    Einschränkungen

    Diese Stil-Option kombiniert aufeinander folgende leere Takte in der ganzen Partitur automatisch zu Mehrtaktpausen. Deshalb ist es empfehlenswert, dass Sie zunächst alle Ihre Noten eingeben und erst danach diesen Schalter zur Erzeugung von Mehrtaktpausen aktivieren.

    Mehrtaktpause aufbrechen

    Siehe auch: Takte bearbeiten: Mehrtaktpause aufbrechen

    Eventuell möchten Sie eine lange Mehrtaktpause in zwei kürzere aufgeteilt haben.

    Diese Möglichkeit sollte, bevor man sie in "Stil → Allgemein..., Partitur" aktiviert, überprüft werden.
    Wählen Sie den ersten Takt aus, mit dem die zweite Mehrtaktpause beginnen soll, und machen Sie dann einen Rechtsklick auf "Eigenschaften Takt → Mehrtaktpause aufbrechen".

    Beachten Sie, dass Mehrtaktpausen automatisch unterbrochen werden, wenn sich darin eine Übungsmarke (nicht einfacher Text!), ein Umbruch, eine Tonart- oder Taktartänderung oder ein doppelter Taktstrich befindet.