Textstile und -Eigenschaften

    Jeder Texttyp hat grundlegende Eigenschaften. Zum Beispiel ist der Titeltext zentriert und benutzt eine große Schriftgröße, Komponistentext ist schmaler und rechts ausgerichtet. Um Texteigenschaften zu bearbeiten, wählen Sie StilText... oder klicken mit der rechten Maustaste auf einen Text und wählen Textstil...

    Während der Textbearbeitung können Sie Änderungen durchführen, die von den grundlegenden Eigenschaften abweichen.

    Texteigenschaften

    Textstile

    Sie sind in Kategorien eingeteilt

    • Text
      • Zeichensatz: Name des Zeichensatzes, wie "Times New Roman" oder "Arial"
      • Größe: Größe des Zeichensatzes in Punkten
      • Stil: Aussehen des Zeichensatzes, kursiv, fett, unterstrichen
      • Farbe: klicken Sie zum Ändern der Farbe auf die Farbfläche
      • Größe folgt 'Spatium'-Einstellung : ob die Textgröße dem Abstand zwischen zwei Linien im 5-Linien-Standard Notenzeile folgt
      • System: Text wird auf alle Zeilen eines Systems angewendet.
    • Versatz
      • Horizontal
      • Vertikal
      • Einheit: in mm oder Spatien
    • Ausrichtung
      • Horizontal: links, rechts, zentriert;
      • Vertikal: Ausrichtung am oberen Ende des Textes zum Referenzpunkt, Text vertikal zum Referenzpunkt zentrieren, Text vertikal an der Textbasislinie zentrieren oder unteres Ende des Textes am Referenzpunkt ausrichten
    • Rahmen
      • Rahmen: einen Rahmen um den Text hinzufügen
      • Rahmenart: Kreis oder Kasten
      • Randdicke: Dicke der Linie des Rahmens in Spatien-Einheiten
      • Rahmenradius: für Kastenrahmen, Radius der abgerundeten Ecken
      • Textabstand : innerer Rahmenabstand in Spatien-Einheiten
      • Farbe: des Rahmens (Vordergrundfarbe) und des Texthintergrundes (Hintergrundfarbe)

    Texttypen

    • Titel, Untertitel, Komponist, Texter: an der Seite verankert.
    • Fingersatz: Fingersatz ist an Notenköpfen verankert.
    • Liedtext: Liedtext ist an einer Zeitposition verankert (Note/Akkord, aber nicht Pause).
    • Akkordbezeichnungen: Akkordbezeichnungen sind an einer Zeitposition verankert.
    • Systemtext: gehört zu allen Notenzeilen eines Systems.1 An einer Zeitposition verankert.
    • Notenzeilentext: gehört zu einer einzelnen Noteneile eines Systems.1 An einer Zeitposition verankert.

    Einen neuen Texttyp anlegen

    1. Wählen Sie StilText... oder klicken mit der rechten Maustaste auf einen Text und wählen Textstil...
    2. Klicken Sie auf Neu
    3. Wählen Sie einen Namen
    4. Wählen Sie alle Eigenschaften

    Dieser neue Stil wird in der Partitur gespeichert, was auch heißt, dass er in anderen Partituren nicht verfügbar sein wird.

    Eigenschaften anwenden

    Sie können die Eigenschaften auf das Notenblatt oder einen Auszug anwenden, wenn Sie Anwenden und dann OK anklicken.
    Wenn Sie sich in einem Auszug Ihres Notenblattes befinden, haben Sie zusätzlich die Möglichkeit den Auf alle Auszüge anwenden Knopf zu verwenden, bevor sie OK drücken, sodass Sie nicht alle Auszüge einzeln bearbeiten müssen.

    Stil zurücksetzen

    Wenn Sie bereits den Stil mit einer anderen Version von MuseScore verändert haben und wollen den Stil übereinstimmend mit dem 2.0 Textstil haben, könnte es nötig sein, den Stil zurückzusetzen.
    Um den Stil zurückzusetzen, öffnen Sie den Inspekteur. Markieren Sie den Text, den Sie zurücksetzen möchten und klicken Sie auf "Text zu Stil zurücksetzen". Wenn Sie alle Texte eines Stils zurücksetzen müssen, rechtsklicken Sie auf einen, und wählen Sie "Auswählen", dann "Alle ähnlichen Elemente".

    Siehe auch


    1. Der Unterschied zwischen System- und Notenzeilentext fällt bei Ensemblepartituren ins Gewicht. Systemtext wird für alle Instrumente verwendet, Notenzeilentext dagegen wird nur für das Instrument verwendet, an dem er verankert ist. ↩︎ ↩︎