MuseScore lässt sich nicht mehr öffnen

• Sep 8, 2020 - 12:27

Hilfe! MuseScore lässt sich nicht mehr öffnen. Es wird immer wieder "unerwartet beendet“ beim Versuch eine Sitzung wiederherzustellen. Habe das Programm schon diverse Male neu installiert und die zugehörigen Ordner komplett gelöscht (zumindest den Ordner "MuseScore3" der in Dokumente gespeichert wird).
Bevor das alles begann, war MuseScore abgestürzt als ich versucht habe über ein MIDI Eingabe-Gerät Noten zu schreiben.
Ist das ein bekanntes Problem? Kann ich irgendwie das Cache leeren oder sowas in der Richtung, damit MuseScore nicht mehr weiß, dass es ein Dokument zum Wiederherstellen gibt und die Eingabemethode wieder von MIDI auf Normal umstellt?
Danke schonmal für die Antworten.

Liebe Grüße,
Joanna


Comments

In reply to by kuwitt

Leider funktioniert keine der Möglichkeiten bei mir. Wahrscheinlich liegt es aber eher daran, dass ich etwas falsch mache... Ich habe noch nie mit der Kommandozeile gearbeitet und weiß nicht so richtig wie das funktioniert. Ich benutze einen Mac und habe versucht, die entsprechenden Kommandos die auf der verlinkten Seite stehen per Copy Paste einzufügen. Leider bekomme ich die Meldung
-bash: /Applications/MuseScore 3.app/Contents/MacOS/mscore: No such file or directory
Beim Versuch das Kommando mit "-F" auszuführen
Habt ihr eine Idee wo der Fehler liegen könnte? Ich habe das ganze mal als Screenshots angehängt.

In reply to by kuwitt

Nicht 'vergessen', Copy and Paste löst die Maskierung auf. Und da FS (Filetrenner) sicherlich als Leerzeichen definiert ist, wird aus /Pfad/Befehl Argument1 eben ein /Pfad/Befehl Argument1 Argument2
Die Shell (bash) sagt das auch, nur muß man das richtig interpretieren können.
Also Vorsicht bei Copy und Paste, bzw. generell wenn Leerzeichen (und noch ein paar spezielle andere Zeichen(ketten) enthalten sind.

Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.