Notenhälse bei mehreren Stimmen

• Dec 17, 2010 - 12:57

Hallo zusammen!

Ich hoffe, ich drücke mich veständlich aus:
Ich benutze pro Notensystem je 2 Stimmen, damit ich unterschiedliche Notenwerte "übereinander" bekomme.
Soweit, so gut, nun möchte ich aber, das MuseScore die Hälse von zwei GLEICHEN Noten in zwei übereinanderliegenden Stimmen miteinander VERBINDET. Zwei Achtelnoten übereinander sehen (je nach Tonhöhe) von weitem aus, wie eine Sechzehntelnote mit zwei Köpfen.

Was kann man da tun?


Comments

Ich nutze zwei Stimmen oft nur, wenn die Noten tatsächlich verschiedene Werte haben. Sind die Werte gleich, schreibe ich dann beide Noten in Stimme 1. Stimme 2 bekommt an dieser Stelle dann keine Note sondern eine Pause. Und diese Pause mache ich unsichtbar (Hide oder so).

Irgendwie ists manchmal schwierig, einfache Sachen auch einfach auszudrücken. Aber ich hoffe, du hast mich trotzdem verstanden?

In reply to by steinadler

Ja, danke! Habe den Kommentar sofort verstanden, weil ich *befürchtet* habe, dass das die einzige Lösung ist - finde ich ein wenig umständlich, weil man so, wie du schon schreibst, alle überflüssigen Pausen in der 2. Stimme ausblenden muss (teilweise muss man sogar erst Pausen setzen, wenn man die 2. Stimme nicht direkt am Anfang eines Taktes benötigt).

Wäre schön, wenn das in einer neueren Version irgendwie bereinigt werden könnte.

In reply to by stepstra

Also, wenn man den Gesetzen der Logik folgt: wie soll denn das Programm wissen, an welcher Stelle und wie lang der Ton in der zweiten Stimme gespielt werden soll, wenn es nicht durch die Pausen festgelegt ist?
Daher müssen doch sowohl Tonlängen, als auch Pausen vorhanden sein.
Wenn Du etwas davon nicht sehen möchtest, ist es gut, das dann unsichtbar zu machen.
Wenn Deine 2. Stimme erst auf dem zweiten Schlag eines Taktes spielen soll, dann muß doch zwangsläufig diese Stimme mit einer Pause anfangen. Wie stellst Du es Dir anders vor?
Sicher gut wäre eine Möglichkeit, Pausen in einer zweiten Stimme ausblenden zu lassen. Von der Logik her müssen sie aber zunächst da sein.

In reply to by kbundies

habe hier mal zwei Bildschirmfotos angehängt - jeweils zwei Stimmen pro System (Stimme 1 und Stimme 2).
Hierbei werden Hälse (wie üblich) in gegenüberliegende Richtungen gezeigt.
Das ist doch recht übersichtlich, auch aus der Ferne.
Der_Techniker, hast Du evtl. die Stimmen falsch zugeordnet?

Wo sehen die Achtel wie Sechzehntel aus?

Attachment Size
normal.png 86.19 KB
einzelne Hälse.png 91.9 KB

In reply to by kbundies

Ich hab das Problem, dass ich bei meiner zweiten Stimme es einfach nicht hinkriege, den Hals nach unten zeigen zu lassen. Wenn ich eine Note der unteren Stimme markiere und dann die Halsrichtung nach unten einstelle, dann gibt es nur mehr einen gemeinsamen Hals nach unten - so wie vorher einen gemeinsamen nach oben.
Ich mache wahrscheinlich irgendwas mit der Stimmeneingabe falsch.
Ich verwende Ver 1.0

Kann da jemand helfen?

In reply to by werner

Ich hab nach längerme Studium des Forums dann erkannt, dass es eine GENAU FESTGELEGTE Prozedur gibt, um eine zweite Stimme zu erzeugen: STRG-I und dann STRG-2.
Zuerst habe ich geglaubt, das Programm hätte einen Bug.
Jetzt ist alles klar.
Allerdings verstehe ich nicht ganz, wieso man in einer Stimme zwei Stimmen aufschreiben kann. Ich brauchs jedenfalls wahrscheinlich nicht.
Sorry für die vergebliche Mühe! ...und danke!

In reply to by kbundies

Habe dasselbe Problem wie Der_Techniker.
Es entsteht wenn man die erste und die zweite Stimme nach oben haben will und nur die dritte nach unten.
Die Lösung in einer Stimme zwei Noten zu haben und in der zweiten dann eine unsichtbare Pause ist keine korrrekte Lösung.
Ev. könnte man nur die Fahne (heisst das so?) unsichtbar machen.

Attachment Size
noten.png 9.41 KB

In reply to by steinadler

Hallo Techniker,
hast du dein Problem inzwischen gelöst? Ich habe nämlich noch eine weitergehende Problematik. Ich möchte innerhalb eines Systems in der 1. Stimme z.B. 4 Achtelnoten (Hals nach oben) und in der 2. Stimme eine Halbe Note (Hals nach unten). Nun sollen die erste Achtel und die Halbe derselbe Ton (also eine Prime) sein, wobei die Halbe dargestellt ist. Oder anders formuliert (ist ja auch immer schwierig): Der erste Notenkopf ist eine Halbe Note mit normalem Hals nach unten und gleichzeitig mit achtel Hals und Balken nach oben. Geht das schon? Bei Capella liegen die Köpfe genau aufeinander und sind nicht nebeneinander verschoben wie bei Musescore, und dort mache ich den Kopf der oberen achtel Note unsichtbar, so dass nur der untere HalbeNote Kopf zu sehen ist. Die Darstellung findet sich des öfteren in der Gitarrenliteratur.
Vielleicht kann ja jemand helfen.
herzlichen Gruß

In reply to by easy_muse_

Mir ist zwar unklar wofür das gut sein soll, aber sei's drum...:
die Achtel in der 1. Stimme eingeben
die erste Achtel unsichtbar machen (recht-klick -> unsichtbar machen)
die Halbe in der 2. Stimme eingeben
die Halne vseitlich verschieben (doppelklick -> strg Pfeitasten, esc),

005.png

Na herzlichen Dank für die prompte Antwort. Wie gesagt, in der Gitarristik kann man den gleichen Ton auf verschiedenen Saiten spielen. Dadurch kann es notwendig bzw. möglich sein den Halben Ton zu halten und trotzdem weitere Achtel zu spielen - aber egal, ich habe durch Probieren eine viel einfachere Methode entdeckt. Einfach beide Notenköpfe über rechte Maustaste - Eigenschaften Note - Notenkopftyp - auf halbe Note setzten. Voila, alles Geschiebe und Versetze überflüssig. Gleicher Effekt.
Ich bin übrigens schwerst beeindruckt von MuseScore - ich arbeite seit Jahren mit Capella und Sibelius und finde MuseScore hoch professionell und gut gemacht. Eine tiefe Verneigung vor den Programmierern. Nach kurzer Umstellung kann man sehr gut und effektiv arbeiten. Ich freue mich schon auf die Umsetzung und Verwendung von Tabulaturen in 2.0.
herzlichen Gruß

Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.