Partitur Eigenschaften

Diese Übersetzung ist veraltet, siehe die englische Version als Referenz: Score properties

Einige Meta-Elemente werden automatisch beim Erstellen einer Partitur generiert, andere können später hinzugefügt werden. Sie können in der Kopf- und Fußzeile Ihrer Partitur benutzt werden.

DateiEigenschaften Partitur... (DateiInfo... in Versionen vor 2.0.3) zeigt die Werte von vorhandenen Meta-Elementen an (einige können auch leer sein).

Partitur Information

Voreingestellte Meta-Elemente

Jede Partitur hat die folgenden Meta-Elemente. Einige werden automatisch bei Partiturerstellung ausgefüllt, wie die folgende Liste zeigt:

  • File Path: Der Speicherort der Partitur Ihrem Dateisystem (2.0.3 und neuer).
  • MuseScore Version: Die Version von MuseScore, mit der die Partitur zuletzt gespeichert wurde.
  • Revision: Die Revision von MuseScore, mit der die Partitur zuletzt gespeichert wurde.
  • API-Level: Die Dateiformat-Version.
  • arranger: (leer)
  • composer: Wie im 'Neue Partitur'-Assistenten eingegeben (was auch benutzt wird, um den Komponistentext im Titelbereich einzugeben Vertikaler Rahmenbeachten Sie, dass sich hier spätere Änderungen nicht in dem anderen Bereich widerspiegeln).
  • copyright: Wie im 'Neue Partitur'-Assistenten eingegeben. Copyright Informationen erscheinen als uneditierbarer Text am Ende jeder Seite einer Partitur, sie können aber durch Werteänderung hier verändert oder gelöscht werden.
  • creationDate: Datum der Partiturerstellung. Dies könnte leer sein, wenn die Partitur im "Testmodus" gespeichert wurde (siehe Kommandozeilen Optionen).
  • lyricist: Wie im 'Neue Partitur'-Assistenten eingegeben (welcher auch dafür benutzt wird, um die entsprechenden Textdichterinformationen in den oberen vertikalen Rahmen einzugeben—beachten Sie, dass sich hier spätere Änderungen nicht in dem anderen Bereich widerspiegeln).
  • movementNumber: (leer)
  • movementTitle: (leer)
  • originalFormat: Dieses Element existiert nur, wenn die Partitur importiert wurde und enhält dann das Format der importierten Datei (siehe Dateiformate).
  • platform: Das Betriebssystem, mit dem die Partitur erstellt wurde: "Microsoft Windows", "Apple Macintosh", "Linux" oder "Unbekannt". Dies könnte leer sein, wenn die Partitur im "Testmodus" gespeichert wurde.
  • poet: (leer)
  • source: Kann einen URL enthalten, wenn die Partitur auf MuseScore.com gespeichert oder von dort heruntergeladen wurde.
  • translator: (leer)
  • workNumber: (leer)
  • workTitle: Wie im 'Neue Partitur'-Assistenten eingegeben (welcher auch dafür benutzt wird, um die entsprechenden Titelinformationen in den oberen vertikalen Rahmen einzugeben—beachten Sie, dass sich hier spätere Änderungen nicht in dem anderen Bereich widerspiegeln).

Die ersten vier Punkte in der obigen Liste können nicht in der Kopf- oder Fußzeile benutzt werden (sie sind keine eigentlichen Meta-Elemente).

Jeder Stimmenauszug hat zusätzlich folgendes Meta-Element, das bei Auszugerstellung erstellt und ausgefüllt wird:

  • partName: Name des Auszugs wie in der Auszugserstellung angegeben (welcher auch dafür benutzt wird, um die entsprechenden Stimmauszuginformationen in den oberen vertikalen Rahmen einzugeben—beachten Sie, dass sich hier spätere Änderungen nicht in dem anderen Bereich widerspiegeln).

Ein Meta-Element verändern

Um ein Meta-Element einer Partitur mit verbundenen Auszügen zu verändern, stellen Sie sicher, dass sich die entsprechende Partitur im aktiven Reiter befindet. Um ein Meta-Element für einen einzelnen Auszug zu ändern, muss sich dieser Auszug im aktiven Reiter befinden. Gehe Sie zu DateiEigenschaften Partitur... (DateiInfo... in Versionen vor 2.0.3) und ändern Sie den bisherigen Text oder füllen Sie das leere Feld eines der aufgelisteten Elemente aus.

Ein Meta-Element hinzufügen

Um ein Meta-Element einer Partitur mit verbundenen Auszügen hinzuzufügen, stellen Sie sicher, dass sich die entsprechende Partitur im aktiven Reiter befindet. Um ein Meta-Element für einen einzelnen Auszug hinzuzufügen, muss sich dieser Auszug im aktiven Reiter befinden.

Gehe zu DateiEigenschaften Partitur... (DateiInfo... in Versionen vor 2.0.3) und drüchen auf Neu

Input tag name

Geben Sie den Namen Ihres neuen Meta-Elements ein und klicken Sie OK (oder Abbruch). Das Meta-Element wird zu Ihrer Elementliste hinzugefügt. Sie können dann den Inhalt des Elementes eingeben.

Sie können den Inhalt von Meta-Elementen in der Kopf- oder Fußzeile ihrer Partitur anzeigen lassen. Um eine Kopf- oder Fußzeile mit verbundenen Auszügen zu erstellen, stellen Sie sicher, dass sich die Partitur im aktuellen Reiter befindet. Um eine Kopf- oder Fußzeile für einen bestimmten Auszug zu erstellen, muss sich dieser im aktuellen Reiter befinden.

Gehen Sie zu StilAllgemein... um das Stilbearbeitungsfenster zu öffnen und wählen Sie Kopf-, Fußzeilen, Zahlen aus der linken Seitenleiste.

Wenn Sie mit der Maus über eine Kopf- oder Fußzeilen-Textregion fahren, wird eine Liste mit Makros erscheinen, die deren Bedeutung - genauso wie die existierenden Meta-Elemente und ihren Inhalt - zeigt.

Style / Header,Footer,Numbers

Sie können diese Elemente (z.B. $:workTitle:) und Makros (z.B. $M) in den entsprechenden Boxen benutzen, um sie Fuß- oder Kopfzeilen hinzuzufügen.

Klicken Sie Anwenden um zu sehen, wie die Kopf- oder Fußzeile in Ihrer Partitur aussehen wird. Klicken Sie OK um die Kopf- oder Fußzeile in die Partitur oder den aktiven Auszug zu übernehmen. Wenn sich ein Auszug im aktiven Reiter befindet, können Sie auch Auf alle Auszüge anwenden anklicken, wenn Sie das wollen und dann OK um den Dialog zu verlassen. Abbrechen erlaubt es Ihnen abzubrechen ohne Änderungen zu übernehmen.

Siehe auch

Gibt es noch Fragen? Poste im Forum.