"Slash"-Notation erstellen

Updated 8 Jahren ago

Wenn Sie Partituren für ein Jazz Ensemble, eine Big Band oder eine andere Gruppe improvisierender Musiker erstellen möchten, könnten Sie die "Slash"-Notation verwenden wollen.
Dazu können Sie entweder die im Folgenden beschriebenen Schritte durchführen oder einfach das Slash Notation Plug-In benutzen.
Nehmen Sie die folgende Schritte nur dann vor, wenn Sie dieses Plug-In nicht installieren können (möglicherweise weil Ihnen die Installation nicht erlaubt ist oder diese fehlschlägt).
Diese Art der Notation wird benutzt, um anzuzeigen wann ein Solist ein Solo spielen soll. Es sieht folgendermaßen aus:
Schrägstriche zeigen Solo an
Wie in dem Bild zu erkennen ist, können sie auch noch Akkord- und Dynamikbezeichnungen zu den Takten hinzufügen.

In der aktuellen Version von MuseScore ist der Prozess eine "Slash"-Notation zu erstellen etwas kompliziert und benötigt die folgenden Schritte:

  1. Füllen Sie den gesamten Takt mit Viertelnoten. Diese sollten auf der mittleren Linie der Notenzeile platziert werden. Wenn Ihre Metrik eine ungerade Anzahl von Achtelnoten enthält, benutzen Sie statt dessen Achtelnoten
  2. Selektieren Sie alle Noten des Taktes, indem Sie den ganzen Takt auswählen. Dann führen Sie einen Rechts-Klick auf eine der Noten aus. Im dann erscheinenden Menü wählen Sie "Eigenschaften Note..."
  3. Nun sehen Sie etwa folgendes:
    vorher
  4. Hier müssen nun einige Einträge geändert werden.
  • Anhaken der "halslos" Checkbox oben, um den Hals verschwinden zu lassen.
  • Unter "Eigenschaften Note", wählen Sie "Schräger" als "Notenkopfgruppe".
  • Nun sollten Sie die Note stumm schalten, damit die bei der Wiedergabe nicht stört. Das können Sie erreichen, indem Sie als "Anschlagsart" "Benutzer" auswählen und dann "1" als "Anschlag". Dieser Schritt ist optional aber dringend empfohlen.
    (Note: "Anschlag auf 1 setzen sogt dafür das die Schreibmarke es weiterhin als Note behandelt. Wenn der Wert auf 0 gesetzt wird, würde die Schreibmarke sie bei der Wiedergabe überspringen.)

    So sollte es jetzt aussehen:

    nachher

  • Ein Klick auf "OK" und Sie sind fertig!