Durchgezogene Taktstriche (Musescore 3)

• Jan 27, 2019 - 17:49

In meiner Partitur gibt es immer wieder "Unterbrechungen" bei durchgezogenen Doppel-Taktstrichen. Ich schließe Musescore und öffne nach dem (erneutem Start) die betreffende Partitur - die Taktstriche sind vorhanden. Ich führe eine Zwischenspeicherung durch - die Taktstriche sind wieder "getrennt".

Anhang Größe
Fehler Musescore 3-002.JPG 37.16 KB

Comments

Ohne beigefügte Partitur kann dir wahrscheinlich keiner gut helfen.
Aber probiere doch mal Taktstrich Auswählen/Alle ähnlichen Elemente und dann im Inspekteur unter Taktstrich das Häkchen bei "Spanne zu nächster Notenzeile" setzen.
Bleibt das nach Speicherung erhalten?

Um Euch vollends zu verwirren: Es wurden in der Partitur zu Beginn alle Taktstriche "durchgezogen" angezeigt, jetzt nur noch im Blechbläserbereich die Doppelstriche und/bei Tonartwechsel unterbrochen (im Holzregister sind alle Taktstriche durchgezogen.

Anhang Größe
Zillertaler_Hochzeitsmarsch.mscz 27.54 KB

Antwort auf von seimusik

Für mich erscheinen Taktstriche (über Doppeltaktstriche hinaus) darüber hinaus "verbugt" zu sein.
Während mit MuseScore 2.x nach Erweiterung eines Taktstriches es trotzdem ein einzelnes Element blieb und ich entsprechend erweitern oder verkürzen konnte, hab ich nun mit MuseScore 3.x lauter Einzelsegmente, wenn ich den erweiterten Taktstrich wieder anwähle.
Keine Ahnung, ob das eine mit dem anderen zusammenhängt.

Antwort auf von seimusik

Mir ist nicht ganz klar, wie du die Taktstriche haben willst. Wenn ich mit Taktstrich-Rechtsklick Auswählen/Alle ähnlichen Elemente und dann im Inspekteur unter Taktstrich das Häkchen bei "Spanne zu nächster Notenzeile" entferne und wieder setze, dann sind alle Taktstriche verbunden. Wenn ich dann z.B. das Schlagzeug abtrennen will, wähle ich beim E-Bass alle ähnlichen Elemente in der Notenzeile und entferne das Häkchen. Wo ist das Problem?

Anhang Größe
Zillertaler_Hochzeitsmarsch_1.mscz 28.1 KB

Antwort auf von Mr Fox

Ich möchte einfach durchgezogene Taktstriche durch die ganze Partitur (und nicht nur im Holzregister). Beim erstellen der Partitur war alles ok, die Taktstriche auch im Blechregister komplett durchgezogen. Kaum kommt ein Tonartwechsel, lassen sich die Doppelstriche auch nachträglich nicht mehr "durchziehen" (mit Doppelklick etc.). Aber hier gleich das nächste Problem: Lösche ich den Inhalt (Noten) von zwei Takten, die durch einen Doppelstrich getrennt sind, dann wird auch der Doppelstrich entfernt und lässt sich nicht wieder einfügen - ebenfalls nur in der "Blechabteilung"... Oh man, es nervt langsam... - Kam die 3er Version zu früh?

Antwort auf von seimusik

Meine Vermutung ist, dass bei Taktänderungen die Taktstriche deinen Systemklammern folgen, die ja auch nicht über die ganze Partitur gehen. Wie wäre es, erst mal alle Noten einzugeben und am Ende mit dem oben beschriebenen Weg alle Taktstriche zu verlängern.

Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.