Notenzeilenabstand 1-zeilig vs 5 zeilig

• Sep 12, 2019 - 22:16

Guten Tag,

ich bin auf ein Problem bei der Formatierung von Systemen mit mehrzeiligen und 1-zeiligen Notenzeilen gestoßen und hoffe ihr könnt mir helfen eine Lösung zu finden.
Die Abstände zwischen den veschiedenzeiligen Notenzeilen sind optisch unterschiedlich.
Ich habe das mal optisch als PNG dargestellt im Anhang "Distance 1" Distance 1.png .
Dort habe ich auch durch farbige Striche, die durch mich nicht generell zu lösende Problematik versucht darzustellen.
In Grün sind die Abstände, welche man in Formatierung/Stil/Seite/Abstand Notenzeile eingestellt werden, dargelegt.
In Rot sind die Abstände zwischen Unter- und Oberkanten der Takstriche dargelegt. Diese verringern sich bei Nutzung von 1-zeiligen Notenzeilen aufgrund der fehlenden Notenlinien. Genauer bei rot 2 um 2 Spatium und bei rot 3 um 4 Spatium.

Nach kurzer Recherche kam ich auf "Extra-Abstand oberhalb der Notenzeile" in "Eigenschaften Notenzeile/Instrument". Hierbei stellte ich bei der 3. Notenzeile meines Beispiels 2 Spatium und bei der 4. Notenzeile 4 Spatium ein. Das Ergebnis ist im Anhang "Distance 2" zu sehen.
Distance 2.png

Ich dachte Problem gelöst, jedoch stieß ich auf ein Weiteres in diesem Zusammenhang bei der Verwendung einer Diminuendo-Gabel. Hier sind auch die die voreingestellten Abstände aus dem "Stil" bei Einzeiligen um 2 Spatium reduziert im Vergleich zu Mehrzeiligen ("Distance 3"). Auch alle anderen Objekte, die über "Darüber /Darunter" im "Stil" festgelegt sind, weisen diese Problematik auf.
Distance 3.png

Nun endlich zu meiner Frage. Gibt es eine Möglichkeit die Notenzeilenabstände und "Darunter/Darüber"-Positionierung anstatt über die äußeren Notenlinie der Notenzeilen diese über die Ober- und Unterkanten der Taktstriche zu definieren?
Oder gibt es noch ganz anderen Wege die Abstände zwischen den verschiedenzeiligen Notenzeilen optisch anzugleichen?

Vielen Dank

PS: Alle Einstellung speziell im Stil sind auf Standard gesetzt.


Comments

Ist mir nicht bekannt bezüglich Einstellungen der Taktstrichabstände. Auch habe ich den Eindruck, dass die Abstände mit diesen Instrumenten in MuseScore 2.3.2 ausgewogner ist.
Was neben "Extraabstand oberhalb der Notenzeile" auch in MS 3.x möglich wäre, ist, einen "staff spacer fixed down" (haben wir dafür schon eine deutsche Übersetzung?) einzufügen.
Bleibt das Problem mit den Crescendo-/Diminuendo-Gabeln. Da wäre vielleicht eine Abhilfe, eine solche einzufügen, im Inspekteur den Mindestabstand anzupassen und diesen als neuen Stil zu verwenden.
Vielleicht helfen diese Anregungen ja weiter.

Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.