Fragen zu Triolen

• Mär 26, 2019 - 21:38

ich habe ein Musikstück mit reichlich Triolen und einige Fragen dazu.
Musescore Version 2.3.2 mit Windows 7, 64 Bit.

  1. Wenn ich die Triole erstelle, über Noten - N-Tolen, dann ist erst mal die Klammer da. Wenn ich dann aber Noten einfüge geht die Klammer wieder weg. Ich habe dann den Inspekteur aufgerufen und die Klammern wieder erzeugt. Gibt es irgendwo eine Einstellung, so dass ich die Klammer nicht wieder neu erstellen muß?

  2. Das Stück ist im 3/8 Takt. Wenn ich jetzt einen leeren Takt habe und dort die Triolen (in diesem Fall 3 Stück) erzeugen will markiere ich die Pause und klicke oben auf die Achtelnote, dann habe ich ein 1/8 Pausenzeichen und eines mit 1/4. Dann markiere ich die 1/4 Pause und klicke wieder auf die Achtelnote. Danach habe ich 3 1/8 Pausenzeichen und kann die Triolen erstellen. Ich habe jetzt allerdings jede Menge Takte mit jeweils 2 oder 3 Triolen. Lässt sich diese Aufteilung der 3/8 Pause in 3 1/8 Pausen (ggf. sogar über mehrere Takte hinweg) vereinfachen.

  3. Wenn ich im Takt mehrere nebeneinander liegende Triolen erzeuge, dann verbinden die Notenbalken (hoffe das ist das richtige Wort, die dicken Linien, die die Notenhälse verbinden, in meinem Falle 2 Linien da Sechzehntel) alle 3 Triolen mit einer einzigen Linie. In meinem früheren Notenprogramm war es so gelöst, dass jede Triole ihre eigenen Balken hatte. Gefällt mir auch besser und so kenne ich es auch aus der Notenliteratur. Kann man das auch in Musescore machen?
    Habe dafür 2 PNGs hochgeladen.

    Danke und Grüße
    Klaus


Comments

Antwort auf von Jojo-Schmitz

Zu 1. gibt es mit Musescore 3 diese Möglichkeit:
Über Formatierung/Stil kann man unter N-Tolen Klammern/Eigenschaften die Klammerart von Automatik auf Klammer umstellen. Dann wird die Klammer immer angezeigt.
Unter Musescore 2 nur am Ende alle markieren und im Inspekteur umstellen.

Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.