Halbverminderter Akkorde

• Nov 17, 2019 - 14:41

Hallo, ich bekomme nicht raus, welche Taste ich drücken muss für einen Halbverminderten als Akkordsymbol. Die Null ist es nicht. Weiß jemand, wie ich das machen kann? Vielen Dank und liebe Grüße Birgit


Comments

Antwort auf von Jojo-Schmitz

Mmh, ich bin zwar nur Laie und Autodidakt, aber ich vermute, das da ein Mißverständnis in der Kommunikation vorliegt. In der Molltonleiter ist auf Stufe 2 ein halbvermindeter Viererakkord (z.B. A-Moll: II Stufe b-d-f-a oder auf deutsch h-d-f-a).
Selbst im Handbuch zu Musescore wird ein halbvermindeter Mollakkord angeführt.
https://musescore.org/de/handbook/akkordbezeichnungen#chord-symbol-synt…
Und ich tippe auf die Aussage:
"Beachten Sie für halbverminderte Akkorde, dass natürlich auch Abkürzungen wie mi7b5 eingefügt werden können, und diese werden auch so ausgegeben anstatt ø zu benutzen."
Jetzt meine (nicht ernst gemeinte) Vermutung: Marc spielt Jazz. ;-)

Antwort auf von Jojo-Schmitz

Ja, mein Link ging auf die dt. Übersetzung des englischen Handbuchs zu Version 2.x. Die kann ich lesen und verstehen. Im aktuellen Handbuch (das ich lesen kann, aber nicht [ausreichend] verstehen) steht es auch. Nur nicht im Klartext, sondern zwischen den Zeilen:
"Half-diminished: ø (type 0, zero). Alternatively, you can, of course, chose abbreviations such as mi7b5 etc."
Ich deute da, das man statt dem Symbol ø auch 7b5 verwenden kann und (!) es wird als Beispiel ein halbvermindeter Mollakkord gegeben.

An der Diskussion auf dem angegeben Link sind mir von meiner Seite her zwei Barrieren gesetzt. Ich spreche und verstehe die Sprache nicht und mein musikalisches Wissen ist sehr fragmentarisch, da Autodidakt.

Antwort auf von tuxan

So, habe Marcs Aussage durch einen Übersetzer gejagt und:
Ja er hat recht. Vermindert ist per se ein Mollakkord und bedarf des mollanzeigenden m/mi nicht.
Also für mich doch ein Kommunikations- und Verständnisproblem ("Lt. Marc gibt es half-dimished für Moll Akkorde nicht" hatte mich zu der Annahme verleitet, daß es den Akkord nicht gibt. Das stimmt so nicht, denn es gibt ihn. Dabei ging unter, daß der Hinweis auf Mollakkord in der Bezeichnung nicht nötig ist, weil vermindert eh ein Mollakkord ist.).
Mich hat wohl die alternative Schreibweise durcheinandergebracht. Ein Aø ist eben kein A7b5 sondern ein A7b5b3 oder lesbarer Am7b5. Kann aber sein, das ich mich bei Letzterem wieder irre.

Antwort auf von kuwitt

Nunja, die Harmonik bestimmt den Grundton und die Zusatzangaben die Intervalle (nach meinem Verständnis).
Halbvermindert ist Grundton - kl. Terz - kl. Terz - gr. Terz. Die Terz über den Grundton bestimmt das Geschlecht. Kleine Terz bedeutet da Mollakkord. Das Symbol für Vermindert beinhaltet die Intervallschichtung. Von daher bedarf es für Eindeutigkeit keine zusätzliche Mollakkordangabe. Ist imho aber auch nicht falsch, halt nur doppelt gemoppelt.
Zum Unterschied zwischen 'b' und 'heses':
Das sind zwei verschiedene Töne. Bei C𝆩 'b' und bei C° ist es 'heses'. In der deutschen Schreibweise ist es etwas doof, weil für 'hes' 'b' verwendet wird. Ich persönlich verwende statt 'h' das internationale 'b' und da gibt es dann 'bes' (♭b) und 'beses' (𝄫b). Der Unterschied ergibt sich eben aus dem Intervall - vermindert (VII 𝄫b), halbvermindert (VII ♭b).
Viele spielen eben nur nach Akkorden und interessieren sich nicht für harmonische Strukturen. Da hat man Kreuz- und B-Akkorde gemischt. Man hat sagt halt Fis-Dur obwohl es harmonisch ein Ges-Dur ist oder es ist ein Am statt ein C6. Aber, egal.

Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.