Ambitus vs. transposing instruments

• 30. Jan 2020 - 16:31

Hi all,
I use the ambitus (the line showing the lowest and the highest note) to check for a reasonable pitch range of the certain voice. But it is always shown in concert key, It is a mess (for me), to recalculate these values for e.g. a bariton sax, or a bass clarinet.

Is there any possibility to have an ambitus showing the lowest and highest pitch as written?

Thanks in advance

Frank


Comments

Bitte als Bug im Issue Tracker einstellen (dort dann auch in Englisch bitte ;-))

Hmm, nee, funktioniert, zumindest wenn man im Inspekteur den Tonumfang aktualisiert.

Sollte allerdings vielleicht besser automatisch gehen, zusammen mit den Umschalten zu/von klingender Notation, also doch Bug, oder auch nur fehlendes Feature

Antwort auf von Jojo-Schmitz

Das mit der Aktualisierung ist nicht mein Problem. Mein Problem ist: in klingender Notation ist es wunderbar, nicht aber, wenn ich aber dann die klingende Notation ausschalte (sowieso default wenn ich schreibe). Beispiel: Klingend ist der tiefste Ton eines Bariton-Saxofons ein C, ein Ton auf der 2. Hilfslinie unterhalb eines Systems im Bassschlüssel. Notiert wird dagegen ein a als ein Ton auf der 2. Hilfslinie unterhalb eines Systems im Violinschlüssel. Der Ambitus zeigt mir dann für diesen Ton eine Note auf der 8.(!) Hilfslinie unterhalb des Systems im Violinschlüssel an. Das kann ich nicht mehr lesen, nur noch mühsam dechiffrieren.
Ich verschiebe dauernd einzelne Stimmen zwischen verschiedenen Instrumenten (Geige, Flöte Trompete Klarinette Saxophone) und möchte den Ambitus nutzen um festzustellen, ob der Umfang eines Instrumentes überschritten wird.
Was ich also gerne hätte: Ein Ambitus, der mir die tiefste und höchste notierte Note anzeigt.

Frank

Anhang Größe
Beispiel.mscz 2.82 KB

Antwort auf von frank.lein

Ambitus aktualisieren hilft da aber.
Hmm, OK, anscheinend nicht, wenn die Transposition über die Oktave hinausgeht.

Also Bug (bzgl. Oktave) + Bug/Missfeature (bzgl. automatischer Anpassung an klingende Notation)

Siehe #284344: Ambitus not redrawn on Update Range, #284357: Ambitus not correct calculated for b-instruments, #274213: Improper behaviour of Ambitus (Octave, Positioning etc.), scheint also alles bekannt zu sein...

Antwort auf von Jojo-Schmitz

a) Ja, da es hilft doch, da habe ich nicht richtig hingeschaut. (Außer zu aktualisieren - per Button-Click im Inspector - muss ich auch noch einmal in das Noten-Fenster clicken, damit die Anzeige sich erneuert.)

b) Bei tiefen Instrumenten ist der Ambitus eine Oktave zu tief, da schreibe ich auch eine Fehlermeldung

Nochmals Dank!

Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.