Stimmen

Updated 5 Monaten ago
This is an archived handbook page written for MuseScore 1
Navigate to the handbook page for MuseScore 2: Stimmen

Stimmen werden benötigt, wenn in einer Notenzeile mehrere Noten unterschiedliche Längen übereinander stehen sollen. Bis zu vier Stimmen können in unabhängigen Rhythmen in einer Zeile notiert werden.

In Passagen mit mehreren Stimmen werden die Noten der ersten Stimme mit nach oben zeigenden, die der zweiten mit nach unten zeigenden Notenhälse versehen.

Vorgehensweise

  1. Beginnen Sie mit der Eingabe der obersten Stimme (das sind alle Noten, deren Hälse später nach oben zeigen sollen). Bei der Eingabe können die Notenhälse noch nach unten zeigen, MuseScore ändert dies automatisch, sobald eine zweite Stimme dazukommt.
    Noteneingabe für die 1. Stimme
  2. Wenn Sie Noten anstelle der Maus mithilfe der Tastatur oder eines MIDI-Keyboards eingeben, bewegen Sie die Eingabemarke mit dem auf ihrer Tastatur, um zum Anfang der Notenzeile (oder des Taktes) zurückzukehren.
  3. Wählen Sie per Klick auf 2. Stimme ausgewählt in der Symbolleiste (oder Strg+I Strg+2 auf der Tastatur) den Eingabemodus für die zweite Stimme
  4. Geben Sie die Noten für die untere Stimme ein. Nachdem Sie alle Noten eingegeben haben, sollte ihre Notenzeile wie folgt aussehen:
    1. und 2. Stimme

Wann Stimmen benötigt werden

  • Wenn Sie in einem Akkord innerhalb einer Notenzeile Noten mit Hälsen in unterschiedlicher Richtung benötigen
  • Wenn mehrere Noten gleichzeitig in einer Notenzeile mit unterschiedlichen Rhythmen dargestellt werden sollen, dies gilt für alle Töne, die gleichzeitig erklingen, aber unterschiedliche Längen haben, ebenso wie für Pausen, die über oder unter anderen gleichzeitig erklingenden Noten notiert werden sollen

Versteckte Pausen (Platzhalter)

Nur die Pausen in den Stimmen 2 bis 4 können gelöscht werden, die der Hauptstimme (1 - blau) können nur versteckt werden.
Stimmenauswahl
Um eine Pause zu verstecken, machen Sie einen Rechtsklick auf die Pause und wählen Sie Unsichtbar machen. Wenn Sie AnsichtUnsichtbares anzeigen aktiviert haben, sehen Sie versteckte Pausen weiterhin grau eingefärbt. Beim Drucken werden versteckte Pausen nicht ausgegeben.

Weblinks