Album

Updated 6 Monaten ago

Die Album-Funktion wurde für 3.x deaktiviert. Sie wird in 4.0 wieder verfügbar sein..

Anmerkung: Diese Funktion kann in "Nightly"-Versionen mit dem Kommandozeilenparameter "-e" erreicht werden; ist aber doch noch sehr rudimentär. Wie diese Funktion funktionieren soll wird weiter unten beschrieben.

Mit dem Album-Manager können Sie eine Liste mit mehreren Partituren vorbereiten und die Liste als Albumdatei ("*.album") speichern, alle Partituren als einen langen Druckauftrag mit konsistenten Seitenzahlen drucken oder sogar die Partituren zu einer einzigen neuen MSCZ-Partitur zusammenfügen. Dies ist ideal zum Vorbereiten eines Übungsbuchs oder zum Kombinieren mehrerer Sätze einer Orchestrierung.

Um den Album-Manager zu öffnen, gehen Sie zu DateiAlbum...

Album Manager

Album erstellen

  1. Um ein neues Album zu erstellen, klicken Sie auf die Schaltfläche Neu Schaltfläche. Geben Sie oben im Feld "Albumname:" einen Titel ein.
    Anmerkung: Derzeit kann man keinen Namen eingeben.
  2. Um dem Album Partituren hinzuzufügen, klicken Sie auf Partitur hinzufügen. Es erscheint ein Dateiauswahldialog, in dem Sie eine oder mehrere Partituren aus Ihrem Dateisystem auswählen können. Klicken Sie auf OK.
  3. Die Partituren, die Sie hinzufügen, werden in einer Liste im Album-Manager angezeigt. Sie können ihre Reihenfolge ändern, indem Sie eine Partitur auswählen und auf die Schaltfläche Auf oder Ab Schaltfläche klicken.

Album laden

Wenn Sie zuvor ein Album erstellt haben, können Sie es über den Album-Manager öffnen, indem Sie auf die Schaltfläche Laden klicken. Es erscheint ein Dateiauswahldialog, mit dem Sie die .album-Datei aus Ihrem Dateisystem laden können.

Album drucken

Um ein Album zu drucken, als wäre es ein einzelnes Dokument, klicken Sie auf Album drucken. Die in den Album Manager geladenen Partituren werden in der Reihenfolge, in der sie aufgelistet sind, mit den richtigen Seitenzahlen gedruckt, wobei die Werte für den Seitenzahlenversatz im Menü FormatierungSeiteneinstellungen...Erste Seitennummer für alle außer der ersten Partitur. Da das Album in einem Druckauftrag gedruckt wird, funktioniert auch der doppelseitige Druck (Duplexdruck) wie erwartet.

Partituren verbinden

Um mehrere Partituren in einer einzigen .mscz-Datei zu kombinieren, klicken Sie auf Partituren verbinden. Die Partituren werden in der gewählten Reihenfolge zu einer einzigen Partitur zusammengefasst. Wenn nicht bereits vorhanden, Zeilen- und Umbrüche werden zum letzten Takt hinzugefügt oder Rahmen der einzelnen Punkte in der kombinierten Datei.
Alle Stileinstellungen werden aus der ersten Partitur übernommen, abweichende Stileinstellungen aus nachfolgenden Partituren werden ignoriert.

Alle Partituren sollten die gleiche Anzahl von Stimmen und Notensystemen haben, damit dies korrekt funktioniert, idealerweise mit den gleichen Instrumenten in der gleichen Reihenfolge. Wenn die Partituren die gleiche Anzahl von Instrumenten haben, aber nicht die gleichen, oder nicht in der gleichen Reihenfolge, dann überschreiben die Instrumentennamen der ersten Partitur die der nachfolgenden Partituren. Wenn einige der Partituren weniger Instrumente haben als die erste Partitur, dann empty staves will be created for those sections. Jeder Teil oder jedes Notensystem, das in der ersten Partitur nicht vorhanden ist, geht in der verbundenen Partitur verloren.

Album speichern

Beim Anklicken der Schließen Schaltfläche, werden Sie aufgefordert, Ihr Album als eine .album-Datei zu speichern. Diese Datei ist nicht dasselbe wie eine verbundene Partitur; it simply consists of the list of scores. Album files can be loaded into the Album Manager as described oben.

Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.