Notenkopf Schemata

Updated 6 Monaten ago

Sie können eines von neun Notenkopfschemata für ein Standard-Notensystem wählen. So stellen Sie ein Notenkopfschema ein:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Notensystem und wählen Sie Eigenschaften Notenzeile/Instrumente…; klicken Sie auf Erweiterte Stileigenschaften... und wählen Sie ein "Notenkopf Schema" aus der Liste aus.

Die Schemata sind wie folgt:

  • Normal: Dies ist das Standardschema und dasjenige, das die allermeisten Leute verwenden werden: Es ist auch das einzige Schema in MuseScore 1 und 2. Es verwendet normale Notenköpfe, die über die Palette "Notenköpfe" oder den Inspekteur geändert werden können.
  • Notennamen: Die Notenköpfe ändern sich automatisch und dynamisch, um den englischen Tonhöhennamen in den Notenkopf aufzunehmen.
    Notennamen
  • Deutsche Notennamen: Genau wie die vorherige, aber B wird durch H ersetzt und Bb durch B.
    Deutsche Notennamen
  • Solfège Movable Do (auch genannt Tonic Solfa): Die Notenköpfe enthalten die Solfege-Silbe, abhängig von der Stufe in der Skala. Es wird Ti und nicht Si verwendet.
    Relative Solmisation
  • Solfège Fixed Do: Notenköpfe enthalten die Solfege-Silbe für den Notennamen. Wie in Frankreich, Italien, Spanien, usw. verwendet. Es wird Si und nicht Ti verwendet.
    Absolute Solmisation
  • 4-formig (Walker): Die Notenköpfe folgen dem Vier-Formen-System, das in Büchern wie William Walker's Southern Harmony (1835) verwendet wird.
    4-formig (Walker)
  • 7-formig (Aikin): Die Notenköpfe folgen dem Sieben-Formen-System, das in Büchern wie The Christian Minstrel (1846) von Jesse B. Aikin und in Büchern der Ruebush & Kieffer Publishing Company verwendet wird. Es ist das am häufigsten verwendete 7-Formen-System.
    7 formig (Aikin)
  • 7-formig (Funk): Die Notenköpfe folgen dem Sieben-Formen-System, das in Büchern wie Joseph Funk's Harmonia Sacra (1851) verwendet wird.
    7-formig (Funk)
  • 7-formig Walker: Die Notenköpfe folgen dem Sieben-Formen-System, das in Büchern wie William Walkers Christian Harmony (1867) verwendet wird.
    7-formig Walker

(Weitere Informationen zu den verschiedenen Varianten von geformten Notenköpfen finden Sie in der SMuFL-Spezifikation)

Die Einstellung gilt für ein bestimmtes Notensystem und der Notenkopf wird bei der Eingabe und Bearbeitung von Noten verwendet. Hier ist ein Beispiel.

Notennamen

Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.