Neue Partitur erstellen

This is an archived handbook page written for MuseScore 1
Navigate to the handbook page for MuseScore 2: Neue Partitur erstellen

Wählen Sie bitte aus dem Hauptmenü DateiNeu.... Es erscheint der Assistent für eine neue Partitur.

Titel, Komponist und weitere Informationen

Assistent für neue Partitur: Titel und weitere Angaben

Geben Sie entsprechende Informationen für Titel, Komponisten und je nach Bedarf weitere Felder ein.
Ein Hinweis speziell für Windows Benutzer: Wegen eines Programmfehlers kommte es derzeit zu Problem beim erstmaligen Abspeicher der Partitur, wenn im Titelfeld Zeichen wie ":" oder "/" verwendet werden, da der Titel als Muster für den Dateinamen verwendet wird und diese Zeichen bei Dateinamen in Windows nicht zulässig sind. Dieses Problem ist ab Version 1.3 behoben, dort werden sie einfach durch "_" ersetzt. Wenn Sie dennoch solche Zeichen verwenden möchten, ändern Sie den Titel nach dem ersten Abspeichern.

Weiter unten können Sie unter zwei Optionen wählen, welche Art Partitur Sie erstellen möchten.

  • Neue Partitur aus Vorlage erstellen
  • Neue Partitur ohne Vorlage erstellen

Mit der ersten Option können Sie im weiteren Verlauf eine fertige Partiturvorlage wählen, mit der Sie Ihre Partitur erstellen möchten, die zweite Option ermöglicht dagegen die freie Auswahl der gewünschten Instrumente und anderer Einstellungen. Vorlagen werden weiter unten im Detail besprochen, wir befassen uns zunächst mit der Option „Neue Partitur erzeugen”.

Um zum nächsten Schritt zu gelangen, klicken Sie bitte auf „Weiter”.

Stimmen und Instrumente

Assistent für neue Partitur: Instrumente hinzufügen

Das Instrumentenfenster ist in zwei Hälften unterteilt. Die linke Hälfte zeigt die auswählbaren Stimmen und Instrumente. Die rechte Hälfte ist anfangs leer und enthält nach dem Auswählen die Instrumente der neuen Partitur.

Die Instrumentenliste links ist kategorisiert nach Instrumenten-Familien. Ein Doppelklick auf eine Kategorie zeigt die komplette Liste der zugehörigen Instrumente. Wählen Sie ein Instrument aus und klicken Sie „Hinzufügen”, danach erscheint dieses Instrument in der rechten Hälfte. Fügen Sie so viele Instrumente hinzu, wie Sie möchten.

Die Reihenfolge der Instrumente in der rechten Hälfte entspricht der in der Partitur. Um diese zu ändern, wählen Sie ein Instrument aus und klicken Sie auf
„Nach oben” oder „Nach unten”, um seine Position zu verändern. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie bitte auf „Weiter”.

Tonart (Vorzeichen)

Wenn Sie eine neuere Version von MuseScore verwenden, können Sie als nächstes die Vorzeichen für Ihre Partitur wählen. In frühere Versionen existiert dieser Schritt nicht, die Tonart kann nach Erstellung der Partitur noch geändert werden.

Assistent für neue Partitur: Tonart auswählen
Wähle Sie die gewünschten Tonart aus und klicken Sie auf „Weiter”.

Taktart, Auftakt und Taktanzahl

Assistent für neue Partitur: Takt-Optionen

Falls Ihre Partitur mit einem Auftakt beginnen soll, wählen die Option „Auftakt” und stellen Sie dessen Dauer entsprechend ein.

Geben Sie die ungefähre Anzahl an benötigten Takten ein, Sie können später beliebig Takte zu ihrer Partitur hinzufügen oder entfernen.

Klicken Sie auf „Abschließen” um die neue Partitur zu erstellen.

Anpassungen der Partitur nach dem Erzeugen

Sie können sämtliche Einstellungen, die Sie im Assistenten vorgenommen haben, auch während der Bearbeitung der Partitur verändern.

  • Um Takte zu löschen oder hinzuzufügen oder einen Auftakt zu erzeugen siehe Takte bearbeiten.
  • Um Texte zu ändern, siehe Text bearbeiten. Um einen fehlenden Titel (oder anderen Text) hinzuzufügen, benutzen Sie aus dem Menü EinfügenTextTitel (oder eine andere Textart).
  • Um Instrumente hinzuzufügen, zu löschen oder deren Reihenfolge zu ändern, benutzen Sie aus dem Menü EinfügenStimmen/Instrumente....

Siehe auch: Tonart, Taktart, Schlüssel.

Vorlagen

Die erste Seite des Assistenten für eine neue Partitur hat eine Option, um eine Partitur aus einer Vorlage zu erzeugen (siehe Titel, Komponist und weitere Informationen oben für Details). Um eine Partitur mit dieser Methode zu erzeugen, wählen Sie die Vorlagen-Option und klicken Sie auf „Weiter”.

Die nächste Seite zeigt eine Auswahl von Vorlagen. Wählen Sie eine aus und klicken Sie auf „Weiter”. Danach fahren Sie wie gewohnt fort.

Die Vorlagen-Dateien sind normale MuseScore-Dateien, die im Vorlagenordner gespeichert sind. Sie können eigene Vorlagen erzeugen, indem Sie MuseScore-Dateien in diesem Ordner speichern.
Unter Windows liegt der Vorlagenordner üblicherweise unter C:\Programme\MuseScore\templates bzw. bei den 64-bit Versionen unter C:\Programme (x86)\MuseScore\templates.
Unter Linux finden Sie den Vorlagenordner für gewöhnlich entweder unter /usr/share/mscore-xxx/templates, oder, insbesondere, wenn Sie MuseScore selbst kompiliert haben, unter /usr/local/share/mscore-xxx/templates.
Beim Mac liegen sie unter /Applications/MuseScore.app/Contents/Resources/templates.