Wie kann ich den letzten Takt besser gestalten?

• Mär 23, 2019 - 12:02

Kürzen der Notenzeile?
Automatisch ist er zentriert und sozusagen weit weg vom Schuss.

Anhang Größe
capture20190323130000518.png 20.94 KB

Comments

Entweder über Formatierung->Stil...->Seite Füllgradschwellwert des letzten Systems ändern oder einen horizontalen Rahmen anhängen (Hinzufügen->Rahmen) und die Breite ändern (über den Inspekteur oder per Doppelklick auf den Rahmen).

Antwort auf von Michael Thaddä…

Zwei Versionen: In der einen habe ich einen horizontalen Rahmen angefügt und die Breite auf 39,40 eingestellt. In der zweiten Version eine Breite von 30,00 gewählt und danach im Inspekteur für Akkord und Fermate einen horizontalen Versatz von 4,00 gewählt.

So etwas in der Art?

Anmerkung: Anscheinend wir die Änderung des horizontalen Versatzes einer Fermate nicht gespeichert - auch blöd...

Antwort auf von Michael Thaddä…

Nebenbei, auch wenn es nichts mit deiner Frage zu tun hat (aber vielleicht hat es ja einen Mehrwert), anhand deiner angehängten Datei würde ich nach Fertigstellung der Partitur darüber hinaus auch mit dem Maßstab (Formatierung->Seiteneinstellungen...) experimentieren sowie über die Palette "Umbrüche & Abstandshalter" Systemumbrüche für ein optimales Layout einfügen.

Antwort auf von Michael Thaddä…

Noch eine weitere Version. Hier habe ich den Füllgradschwellwert auf 100 gesetzt, zweimalig für den vorletzten Takt die Funktion Formatierung->Dehnung/Stauchen->Stauchen genutzt, den horizontalen Versatz der Akkorde im letzten Takt auf 11,50 sowie (aufgrund o.g. Bugs?) unter Formatierung->Stil...->Fermaten den horizontalen Versatz auf 11,50 gesetzt.

Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.