Balken setzen

• Nov 2, 2019 - 17:01

Hi,
ich versuche verzweifelt mich in Musescore einzuarbeiten. Langsam dreht sich alles im Kopf. Ich habe im Anhang die Darstellung eines Taktes eingefügt. Hier will ich die Achtelnoten mit einem Balken verbinden. Die Sechszehntel sollen so bleiben. Im 2. Takt möchte ich den Balken der Achtelnoten gern trennen.
Wie kann ich die beiden Sachen machen?
Grüße Detlef

Anhang Größe
Test.png 14.54 KB

Comments

Hallo,
Vielen herzlichen Dank für die schnelle Hilfe 👍😅😅😅! Es hat sofort geklappt.
Ich hätte da noch 2 Fragen:
1. wenn ich z.B. Triolen einfüge dann sind ja links und rechts daneben so Striche, welche die Triole quasi begrenzen. Weiß jetzt nicht, wie ich es besser ausdrücken soll 😓. Wenn ich dann die Noten einsetze bleibt dann zwar am Ende die „3“, aber die Striche sind weg. Kann man da etwas einstellen? Habe ich mich verständlich ausgedrückt?
2. Ich bin jetzt am Ende der 1. Seite, wie fange ich die nächste an? Ich benötige weitere Notenzeilen mit jeweils 4 Takten. Oder füge ich einfach nur Takte an/ein? Hatte ich schon probiert, dann hatte die Zeile aber gefühlt 20 Takte. Ich müßte also einen Zeilenumbruch einfügen. Aber wie? Die Enterzeichen bei den vorhanden Zeilen sehe ich, aber .... ?
Gruß Uwe

Antwort auf von Jojo-Schmitz

Moin,
das mit den Takten anhängen hatte ich schon verstanden , aber wie bekomme ich den Umbruch nach 4 Takten hin?
Und noch was am Rande! Es ist gut, dass es solche Foren wie dieses gibt und Menschen, die ihre Zeit den Unwissenden opfern. Das hat mir schon oft den A.... gerettet. Daher meinen Dank an alle!
Grüße

Antwort auf von hutschnur_02

Hallo,
das mit den Triolenklammern habe ich trotz meiner fehlenden Englischkenntnisse gefunden. Glaube ich jedenfalls.
Steht bei Stil unter der Rubrik N-Triolen. Die Maße sollte ich ja nicht verändern, oder? Was soll ich da aber einstellen, damit die Triolenklammern erhalten bleiben? Ok? Ich habe ja nichts verändert! „Auf alle Auszüge verwenden“ ist grau hinterlegt😓. Sorry, wenn ich nerve!
Grüße

Hi,
Ich habe schon wieder einen Hänger. Zur Erklärung, ich bin ziemlicher Laie.
Also ich will einen neuen Notensatz erstellen.
Zuerst Deckblatt, die notwendigen Infos, dann als Instrument Tenorsaxofon, Tonart B-Dur (bb), Tempo 64, 4/4 Takt, Anzahl der Takte und abschließen.
Dann erscheinen die leeren Takte und die Tonart fehlt. Wo ist sie hin oder wie bekomme ich sie in die Partitur? Oder welchen Denkfehler habe ich? Hängt es mit dem Tenorsax zusammen?
Grüße

Antwort auf von Jojo-Schmitz

Hallo,
sorry ich bin manchmal nicht der Blitzmerker. Ich habe mal einen Auszug in den Anhang gestellt. Den könnte ich so mit den dem Tenorsax spielen. Aber in MuseScore wir er mit dem Piano abgespielt.
Ich hätte es aber gern, dass das "bb" vorn steht und in MuseScore vom Tenorsax abgespielt wird.
Kann ich da mit den vorhanden Noten etwas kreieren oder muss ich die Noten für Tenorsax komplett neu schreiben? Das bb würde ja dann auf dem Papier fehlen, es wird aber in MuseScore vom Tenorsax abgespielt. Könnte ich dann das "bb" mittels eines Textfelden vorne anstellen, wie im Anhang zu sehen?
Ich habe nicht so die Intensionen das Ganze noch einmal neu zu schreiben. So flink bin ich nicht :-(.
Erbitte Beistand.
Grüße

Anhang Größe
Auszug.JPG 19.07 KB

Antwort auf von hutschnur_02

Partitur bitte, Bilder helfen hier nur sehr begrenzt.

Nochmal:
Tenor Saxophone ist ein transponierendes Instrument, um eine große Sekunde.
Wenn das Stück in B-Dur ist (mit 2*b), erscheint das Tenor Saxofon in C-Dur (kein Versetzungzeichen)
Wenn das Stück in As-Dur ist (mit 4*b), erscheint das Tenor Saxofon in B-Dur (also mit 2*b)
Es sei den, man drückt die Schaltfläche "Klingende Notation"...

Wenn deine Partitur zur Zeit für Piano geschrieben ist, ändere das Instrument zu Tenor Saxophon (rechts-klick, Eigenschaften Notenzeilen/Instrument) und transponiere von B-Dur zu As-Dur

Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.