Sprungmarke "FINE" in allen Notenzeilen

• Nov 10, 2019 - 09:26

Hallo,
ich habe wieder einmal ein Problem und dazu folgende Frage:
In einem vierzeiligen Gitarrenstück, welches ich als XML Datei übernommen habe, steht oberhalb vom Takt 8 der ersten Notenzeile im Takt die Sprungmarke "FINE", welche an den Taktstrich gebunden ist.
Ich habe nun versucht, dieselbe Marke in die drei darunterliegenden Notenzeile zu kopieren oder zuzuordnen. Funktioniert nicht!
Was mache ich falsch?
Wie löst man so etwas?
Und noch etwas:
Gibt es eine bessere Lösung als die vorhandene beim Aufteilen der einzelnen Akkoladen auf eine A4-Seite beim Ausdrucken.
Ich gehe vor dem Ausdrucken einer Partitur in die Seiteneinstellungen und erhöhe oder erniedrige das Spatium damit die Notenzeilen danach nicht zu klein sind oder zu groß. Wenn ich es größer haben möchte, für Leute mit Sehproblemen, verteilt mir Musescore manchmal auf der ersten Seite zwei Akkoladen und darunter einen großen unteren Rand, auf der zweiten und dritten Seite drei Akkoladen und darunter keinen Rand, und so weiter....
Gibt es hier nicht die Einstellmöglichkeit zu sagen: pro Seite 2 oder 3 Akkoladen fix, auch wenn sie dann größer sind.
Bedanke mich wieder für die Antwort und Hilfe
Liebe Grüße jonad


Comments

Fine (und die anderen Sprünge und Springmarken) erscheint tatsächlich immer nur bei der obersten Notezeile eines Systems, wenn du es tatsächlich auch bei anderen Notenzeile haben möchtest, benutze Notenzeilentext.

Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.