Arbeitsplätze

Updated 7 Monaten ago

    Der Arbeitsplatz enthält mehrere Komponenten, wobei die Hauptkomponente der Palettenbereich ist, der sich links vom Dokumentfenster befindet. Arbeitsplatz

    Jede Palette ist ein Ordner mit musikalischen Symbolen (normalerweise verwandt), die auf die Partitur angewendet werden können. Klicken Sie auf den Palettennamen, um sie zu öffnen und zu schließen.

    So blenden Sie den Palettenbereich des Arbeitsbereichs ein oder aus:

    • Drücken Sie, F9; alternativ wählen Sie im Menü AnsichtPaletten.

    MuseScore bietet zwei voreingestellte Arbeitsbereiche: Einfach (die Standardoption) und Erweitert (eine Version mit mehr Paletten und Symbolen). Diese enthalten Symbole, die aus den verschiedenen Abschnitten des Master Palette. Außerdem können Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Arbeitsplätze anlegen und ändern (unterhalb).

    Umschalten zwischen Arbeitsplätzen

    • Wählen Sie einen neuen Arbeitsbereich aus dem Dropdown-Menü am unteren Rand des Arbeitsbereich-Bedienfelds (in Windows im rechten oberen Bildschirmbereich zu finden); alternativ wählen Sie AnsichtArbeitsplätze, und klicken Sie auf eine der Optionen.

    Andocken/Abdocken

    Um einen Arbeitsbereich anzudocken oder abzudocken, siehe Seiten Paletten.

    Benutzerdefinierten Arbeitsplatz erstellen

    Die Arbeitsbereiche "Einfach" und "Erweitert" sind voreingestellt und können vom Benutzer nicht geändert werden. In MuseScore können Sie jedoch eigene Arbeitsbereiche erstellen, die voll editierbar sind:

    So erstellen Sie einen anpassbaren Arbeitsbereich:

    1. Wählen Sie einen vorhandenen Arbeitsbereich aus: Verwenden Sie bei Bedarf die Einblendliste unten im Arbeitsbereich-Bedienfeld;
    2. Klicken Sie + Schaltfläche (neben der Dropdown-Liste), wodurch der folgende Dialog angezeigt wird:
      Neuen Arbeitsplatz anlegen
      Anmerkung: kann dies auch über das Menü geöffnet werden: AnsichtArbeitsplatzNeu;
    3. Geben Sie einen Namen für den neuen Arbeitsbereich ein;
    4. Kreuzen Sie die Komponenten an, die Sie mit dem Arbeitsbereich verbinden möchten, nämlich:
      • Werkzeugleisten: Ermöglicht Ihnen benutzerdefiniert die Anzeige der Werkzeugtasten und die Reihenfolge, in der sie angezeigt werden. Rufen Sie diese über AnsichtWerkzeugleistenWerkzeugleiste anpassen....
      • Menüleiste: Ermöglicht es Ihnen, die in der Menüleiste angezeigten Menüs und Menüpunkte zu ändern. NOCH NICHT IMPLEMENTIERT;
      • GUI Komponenten: Speichert mit dem Arbeitsbereich Informationen über die Position der GUI-Komponenten (grafische Benutzeroberfläche) und ob sie geöffnet sind oder nicht. (z. B. Inspektor, Zeitleiste);
      • GUI Einstellungen: Speichert die gewählten Einstellungen für die GUI-Elemente BearbeitenEinstellungen, wie z. B. Themen- und Canvas-Einstellungen;
    5. Drücken Sie Speichern. Der neue Arbeitsbereich wird dem Bedienfeld hinzugefügt.

    Um die Paletten innerhalb eines benutzerdefinierten Arbeitsbereichs einzufügen, zu löschen, umzubenennen und neu anzuordnen; oder um die Palettenanzeige zu bearbeiten; oder um die Bearbeitung von Paletteninhalten zu ermöglichen: siehe Paletten Menü.

    Um Paletteninhalte hinzuzufügen, neu anzuordnen oder zu löschen: siehe Benutzerdefinierte Paletten.

    Arbeitsplatz bearbeiten

    So bearbeiten Sie den Namen des Arbeitsbereichs oder ändern, welche Komponenten mit dem Arbeitsbereich verbunden sind:

    • Wählen Sie AnsichtArbeitsplatzBearbeiten.

    Dies zeigt ein Fenster mit den gleichen Optionen wie das Dialogfeld Neuen Arbeitsbereich erstellen (oben).

    Benutzerdefinierten Arbeitsbereich speichern

    Alle Änderungen, die Sie an den Arbeitsbereichen vornehmen, werden automatisch im Programm gespeichert (keine weitere Aktion erforderlich). Jeder benutzerdefinierte Arbeitsbereich wird als separate Datei in einem Ordner namens "Arbeitsplätze" gespeichert. Sein Speicherort ist wie folgt:

    • Windows: C:\Benutzer\[USERNAME]\AppData\Local\MuseScore\MuseScore3\(eigentlich %LOCALAPPDATA%\MuseScore\MuseScore3)
    • MacOS: ~/Library/Application\ Support/MuseScore/MuseScore3/.
    • Linux: ${XDG_DATA_HOME:-~/.local/share}/MuseScore/MuseScore3/.

    Siehe auch

    Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.