Bearbeitungsmodus

Updated 4 Tagen ago

    Der__Bearbeitungsmodus__ ermöglicht es Ihnen, eine Vielzahl von Bearbeitungsvorgängen an einzelnen Partiturelementen durchzuführen, z. B:

    • Stellen Sie die Länge und Form von Bindebögen, Linien, Taktstrichen usw. ein.
    • Hinzufügen, Löschen und Formatieren von Text in Textobjekten.
    • Passen Sie die Position der meisten Partiturelemente an (aber nicht Text).

    Bearbeitungsmodus aufrufen/verlassen

    Zur Eingabe Bearbeitungsmodus verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

    • Doppelklicken Sie auf ein Element.
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Element und wählen Sie im Menü Element bearbeiten.
    • Klicken Sie auf ein Element und drücken Sie Alt+Umschalt+E.

    Den Bearbeitungsmodus verlassen Sie mit einer der folgenden Möglichkeiten:

    • Drücken Sie Esc.
    • Klicken Sie auf einen leeren Bereich des Dokumentfensters.

    Text

    Für Textbearbeitungsmodus, siehe Text bearbeiten.

    Linien

    Siehe Linien: Länge ändern, und Bindebögen anpassen.

    Noten

    Note verschieben

    Manchmal ist es notwendig, eine Note nach rechts oder links zu verschieben - um eine Kollision mit einem anderen Element zu vermeiden oder um die automatische gemeinsame Notenkopfnutzung zum Beispiel:

    1. Eingabe Bearbeitungsmodus auf die gewünschte Note;
    2. Drücken Sie die Pfeiltaste in die Richtung (links oder rechts), in die Sie die Note schieben möchten (oder verwenden Sie Strg+ oder Strg+ für größere Anpassungen);
    3. Drücken Sie die Esc Taste. Dadurch kann der Notenhals neu gezeichnet werden.

    Alternativ können Sie auch den Notenkopf auswählen und den "Horizontalen Versatz" (unter "Akkord") im Inspekteur verändern.

    Notenhalslänge einstellen

    1. Eingabe Bearbeitungsmodus auf den gewünschten Notenhals;
    2. Verwenden Sie die Tastaturkürzel (unterhalb) um den Schaft zu verlängern oder zu verkürzen;
    3. Beenden Sie den Bearbeitungsmodus.

    Alternativ können Sie den Vorbau auswählen und den "Längen-Versatz" (unter "Notenhals") im Inspekteur.

    Um einen Notenhals neu anzuordnen, sollten Sie es auswählen und die Einstellung "X" oder "Y" für den "Versatz" unter "Automatische Platzierung" im Abschnitt "Element" des Inspekteur.

    Tastaturkürzel

    Im Bearbeitungsmodus können die folgenden Tastaturbefehle verwendet werden, um die Position von entweder (1) a Partitur Element (e.g. Ornamente, Vorzeichen usw.) oder (2) ein veränderbarer Anfasser (z.B: Bindebogen, Linien usw.):

    • : Nach links um 0.1 sp, Spatium bewegen.
    • : Nach rechts um 0.1 sp bewegen
    • : Nach oben um 0.1 sp bewegen
    • : Nach unten um 0.1 sp bewegen
    • Strg+ (Mac: Cmd+): nach links um 1 sp bewegen
    • Strg+ (Mac: Cmd+): nach rechts um 1 sp bewegen
    • Strg+ (Mac: Cmd+): nach oben um 1 sp bewegen
    • Strg+ (Mac: Cmd+): nach unten um 1 sp bewegen
    • Alt+: Nach links um 0.01 sp bewegen
    • Alt+: Nach rechts um 0.01 sp bewegen
    • Alt+: Nach oben um 0.01 sp bewegen
    • Alt+: Nach unten um 0.01 sp bewegen

    Die folgenden Befehle gelten nur für Anfassgriffe:

    • Umschalt+: Den Ende Angriffs Anker nach links um eine Note / Pause bewegen.
    • Umschalt+: Den Ende Angriffs Anker nach rechts um eine Note / Pause bewegen.
    • Tab: Zum nächsten Angriffspunkt wechseln.

    Um alle Bearbeitungen rückgängig zu machen, vergewissern Sie sich, dass Sie sich nicht im Bearbeitungsmodus befinden und drücken Sie Strg+R.

    Siehe auch

    Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.