Inspekteur

Updated 2 Monaten ago

    Inspekteur anzeigen

    Der Inspekteur erscheint standardmäßig auf der rechten Seite Ihres Bildschirms. So blenden Sie ihn ein oder aus:

    • Vom Menü wählen Sie Ansicht und aktivieren oder deaktivieren Sie Inspekteur; alternativ verwenden Sie das Tastenkürzel F8 (Mac: fn+F8).

    So docken Sie das Bedienfeld Inspekteur ab:

    • Klicken Sie auf das Doppelpfeil-Symbol oder doppelklicken Sie auf die obere Leiste des Bedienfelds.

    Inspekteur Kopfzeile

    Um das Panel wieder anzubringen, doppelklicken Sie erneut auf die obere Leiste. Siehe auch: Seitliche Panele.

    Was der Inspekteur tut

    Wenn Sie ein beliebiges Objekt im Partiturfenster auswählen, werden seine Eigenschaften automatisch im Inspekteur angezeigt, wo sie bearbeitet werden können. Es können auch mehrere Elemente gewählt sein und gemeinsam bearbeitet werden—solange sie vom gleichen Typ sind. Wenn die ausgewählten Objekte jedoch von unterschiedlichen Typen sind, dann beschränkt sich der Inspekteur nur auf die Bearbeitung von Farbe, Sichtbarkeit und automatischer Platzierung.

    "Zurücksetzen auf Stilvorgabe" and "Auf Stil einstellen" Schaltflächen

    Wenn Sie ein Partiturobjekt auswählen, sind zwei Arten von Schaltflächen auf der rechten Seite des Inspekteurs deutlich sichtbar:

    • Zurücksetzen auf Stilvorgabe: Zurücksetzen auf Stilvorgabe . Drücken Sie diese Schaltfläche, um eine bestimmte Eigenschaft auf den Standardwert zurückzusetzen - d. h. den Wert, der im Fenster Stil Menü eingetragen ist.

    • Einen Stil setzen: Stil setzen . Drücken Sie diese Schaltfläche, um den Wert einer bestimmten Eigenschaft zum neuen Standard für den Stil zu machen. Dies aktualisiert die Werte im Stil Menü und alle anderen Objekte, die diesem Stil unterliegen.

    Anmerkung: Sie können die Stile auch direkt aus dem Stil Menü ändern.

    Inspekteur Kategorien

    Eigenschaften werden im Inspekteur übersichtlich unter Kategorien aufgelistet. Kategorien erkennen Sie an der fettgedruckten Schrift. Wenn Sie z. B. einen Taktstrich auswählen, wird oben im Inspekteur Folgendes angezeigt:

    Taktstrich Inspekteur

    Einzelheiten zu den verschiedenen Kategorien und ihren Eigenschaften finden Sie unten:

    Element

    Alle Partitur-Elemente - außer Rahmen, Unterbrechungen und Abstandhalter - zeigen diese Kategorie im Inspektor an, wenn sie ausgewählt sind. Die Optionen sind wie folgt:

    • Sichtbar: Deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um markierte Elemente unsichtbar zu machen; alternativ verwenden Sie den Shortcut V (Umschalter). Unsichtbare Elemente erscheinen nicht in der Musik, wenn sie ausgedruckt oder als PDF oder Bild exportiert werden. Wenn sie trotzdem im Dokumentfenster angezeigt werden sollen, stellen Sie sicher, dass die Option "Unsichtbar anzeigen" in AnsichtZeige unsichtbare angehakt ist. Unsichtbare Elemente werden dann hellgrau eingefärbt.

    • Farbe: Klicken Sie auf das Rechteck, um den Dialog "Farbauswahl" zu öffnen. Passen Sie die Farbe und Deckkraft der ausgewählten Elemente an.

    • Automatisch PLatziern: Siehe Automatisches Platzieren.

    • Mindestabstand: Mindestabstand zu anderen Elementen, wenn die automatische Platzierung aktiviert ist.

    • Versatz X/Y: Ermöglicht die exakte Positionierung ausgewählter Elemente (in Bezug auf Spatium Einheiten). Eine positive Zahl bewegt die Elemente nach rechts oder unten; eine negative Zahl bewegt die Elemente nach links oder oben. Am Raster ausrichten Schaltflächen sind ebenfalls vorhanden.

    • Reihenfolge der Stapelung (Z): Siehe Automatisches Platzieren: Stapelreihenfolge

    Element Gruppe

    Diese Kategorie wird nur angezeigt, wenn Sie eine Mischung aus verschiedenen Elementtypen ausgewählt haben, und erlaubt nur die Bearbeitung von Farbe, Sichtbarkeit und automatischer Platzierung.

    Segment

    • Führender Freiraum: Verwenden Sie dies, um den Abstand vor einem Element zu vergrößern oder zu verkleinern. Dies wirkt sich auch auf alle zugehörigen Textsilben aus.

    Akkord

    Akkord Inspekteur

    • Versatz X/Y: Dadurch wird die Position jeder Note in derselben Stimme wie die ausgewählte(n) Note(n) geändert. Wenn Sie Änderungen an der Position einer einzelnen Note vornehmen möchten, verwenden Sie die Element Kategorie stattdessen).
    • Klein: Machen Sie die Notenköpfe und den Stiel klein.
    • Halslos: Machen Sie den Akkord halslos.
    • Halsrichtung: Auswahl zwischen Auto, Auf oder Ab.

    Note

    In dieser Kategorie können Sie Änderungen an ausgewählten Noten vornehmen (außer an der Notenposition - siehe Element). Es enthält die folgenden Eigenschaften:

    • Klein: Notenkopf kleiner machen (Sie können die relative Größe aller kleinen Noten über das Menü festlegen: FormatierungStil…Größen…).
    • Kopfgröße: Siehe Notenkopf Gruppen.
    • Kopftype: SieheNotenkopf Typen.
    • Kopf spiegeln: Positionieren Sie den Notenkopf links oder rechts vom Notenhals (Standard ist "Auto").
    • Auf Linie fixieren: Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, wird die Note auf der obersten Zeile des 5-zeiligen Standardsystems fixiert.
    • Line: Eine positive Zahl verschiebt die "feste" Note nach unten; eine negative Zahl verschiebt sie nach oben.
    • Abspielen: Wenn Sie dieses Kontrollkästchen deaktivieren, wird die Note stummgeschaltet.
    • Stimmung: Stimmung der Note auf den nächsten Wert einstellen Cent.
    • Geschwindigkeits-Typ: Stellt die MIDI-Anschlagstärke von Noten direkt ein. Wählen Sie eine von zwei Optionen:
      • Versatz: Machen Sie den in "Geschwindigkeit" angezeigten Wert relativ zur vorherigen dynamischen Markierung.
      • Benutzer: Stellen Sie den in "Geschwindigkeit" angezeigten Wert absolut ein (d. h. die MIDI-Anschlagstärke ist unbeeinflusst von dynamischen Markierungen).
    • Geschwindigkeit: Stellen Sie die MIDI-Anschlagstärke entsprechend der unter "Geschwindigkeits-Typ" angezeigten Option ein.

    Auswahl

    Diese Kategorie erscheint je nach Auswahl unterschiedlich:

    • Wenn Sie einen Notenkopf auswählen, werden in der Kategorie "Auswählen" Schaltflächen angezeigt, mit denen Sie die Auswahl einfach auf den Notenhals, den Balken, den Haken, den (oder die) Verlängerungspunkt(e) oder die dem Notenkopf zugeordnete n-Tolen-Nummer umschalten können (siehe Abbildung unten).

    Auswahl Kategorie

    • Wenn Sie einen Bereich von Takten auswählen, können Sie in der Kategorie "Auswählen" entweder alle Noten, Tonarten oder Pausen auswählen.

    Notenbalken

    Dieser Abschnitt wird im Inspekteur angezeigt, wenn Sie eine oder mehrere Noten auswählen Notenbalken, und erlaubt Ihnen, Feineinstellungen für die Position und den Winkel des Balkens vorzunehmen und auch die Abstände der Balkennoten zu ändern.

    Notenschlüssel

    Dieser Abschnitt erscheint, wenn Sie einen Notenschlüssel auswählen: Mit dem Kontrollkästchen können Sie die Anzeige eines vorangehenden Notenschlüssels ein-/ausschalten Wechselankündung anzeigen.

    Schlüssel Inspekteur

    Artikulation

    Diese Kategorie erscheint, wenn Sie einen Artikulation und Ornament Symbol wählen. Die folgenden Optionen sind verfügbar:

    • Richtung: Ob das Symbol nach oben oder nach unten zeigt: gilt nur für bestimmte Symbole.
    • Anker: Die vertikale Platzierung des Symbols:
    • Wiedergabe: Schaltet den Wiedergabeeffekt ein/aus.
    • Zeitdehnung: Gilt nur für Fermaten. Ermöglicht es Ihnen, die Pause in der Wiedergabe zu variieren.
    • Ornament Stil: Eine Auswahl von Standard- oder Barock-Wiedergabe.

    Griffbrett-Diagramm

    Siehe Griffbrett-Diagramm.

    Linie

    Diese Kategorie wird angezeigt, wenn ein Linien Symbol ausgewählt ist. Hier können Sie verschiedene allgemeine Eigenschaften einstellen.

    • Sichtbar: Nur die Zeile ausblenden oder anzeigen: beliebiger Text bleibt sichtbar.
    • Diagonale zulassen: Die Voreinstellung ist horizontal (nicht angekreuzt). Setzen Sie ein Häkchen, wenn Sie die Linie bearbeiten möchten, um eine Steigung zu erzeugen.
    • Linien Farbe/Dicke/Stil: Stellen Sie verschiedene Eigenschaften der Linie ein.

    Textliniendetails

    Diese Kategorie wird angezeigt, wenn ein Linien Symbol gewählt ist. Damit können Sie den Wortlaut einer Zeile festlegen, Texteigenschaften bearbeiten, Zeilenhaken setzen und den Text im Verhältnis zur Zeile ausrichten.

    • Anfang Haken / Höhe: Geben Sie am Anfang der Linie Keine, 90° (vertikal), 45° (gewinkelt) oder 90° zentriert an; setzen Sie die Hakenlänge.
    • Endhaken / Höhe: Dito für das äußerste Ende der Zeile.

    • Textanfang / Fortsetzungstext / __Endtext __: Bezieht sich auf Text ganz am Anfang der Zeile, am Anfang einer beliebigen Fortsetzungszeile oder am Ende der letzten Zeile. Alle haben die gleichen Eigenschaften, wie folgt:

    • Text: Erstellen oder bearbeiten Sie den mit der Zeile verbundenen Text.
    • Schriftart / Größe / Stil: Setzen Sie die Text Eigenschaften, und/oder bearbeiten Sie den Textstil von der Zeile.
    • Ausrichtung: Legen Sie die horizontale und vertikale Ausrichtung des Textes in Bezug auf die Linie fest.
    • Platzierung: Platzieren Sie den Text auf (oberhalb/unterhalb) oder links von der Linie.
    • Versatz X / Y: Stellen Sie den x- und y-Versatz für eine exakte Positionierung ein.

    Eigenschaften Dialog

    Einige Objekttypen haben zusätzliche Eigenschaften. Diese erreichen Sie, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Objekt klicken und im Kontextmenü eine Option "... Eigenschaften" wählen. Die in diesen Dialogen verfügbaren Einstellungen werden in der Beschreibung des Objekttyps in Notation or Erweiterte Themen.
    Siehe:

    Siehe auch

    Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.