Layout und Formatierung

Updated 7 Monaten ago

    Layout und Formatierung sind Optionen für die Partitur die im Menü Formatierung enthalten sind.

    Wege das Layout zu beeinflussen

    Die Haupt Kommandos und Dialoge die sich auf die Partitur Ansicht auswirken, sind unmittelbar unten aufgeführt. Weitere Formatierungsoptionen werden weiter unten auf der Seite behandelt (Text siehe jedoch Textstile und Eigenschaften).

    • Seiteneinstellungen...: ändert grundsätzliche Einstellungen wie Seitenformat, Größe der Notenzeilen.

    • Strecken/Stauchen: Justierung der Partitur mit Hilfe von Dehnen und Stauchen ausgewählter Takte.

    • Partitur: Setzt überall Partitur Details, wie Musik-Zeichensatz, Anzeige von Mehrtaktpausen und ob leere Notenzeilen angezeigt werden sollen.

    • Seite: Einstellen von Notenzeilen und Systemabstände, Partitur und Liedtext Ränder usw.

    • Taktstil: Setzt die Abstände im Takt, wie Anzeige der Taktnummer pro Zeile.

    • Größen: Setzt die Standardgröße für "klein" und Vorschlagnoten, kleinen Notenzeilen und kleinen Schlüsseln.

    Andere Kommandos:

    Stil

    Das Stil Untermenü beinhaltet Dialoge, welche eine allgemeine Formatierung von vielen Partitur Elementen erlauben. Um Stil zu öffnen, wählen Sie eine der folgenden Optionen:

    • Vom Menü wählen Sie FormatierungStil…
    • Rechtsklicken Sie in einem freien Bereich des Partitur Fensters und wählen Stil….
    • Verwenden Sie die Taststurkurztasten (siehe Kurztasten).

    Die Stil Dialoge sind wie folgt:

    Partitur

    Um den Partitur Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil…Partitur.

    Dieser Dialog erlaubt die allgemeinen Eigenschaften zu setzen, wie z.B. Zeichensatz für musikalische Symbole, Mehrtaktpausen erstellen, Leere Notenzeilen innerhalb des Systems verstecken, Swing Einstellungen Auto-Platzierung, usw.

    • Zeichensatz für musikalische Symbole: Sie können Leland, Bravura, Emmentaler, Gonville, MuseJazz oder Petaluma auswählen.
      Wählen Sie die Box "Laden Sie die Stileinstellungen automatisch basierend auf der Schriftart."
    • Musik Schrift Zeichensatz: Sie können Leland Text, Bravura Text, Emmentaler Text, Gonville Text, MuseJazz Text oder Petaluma Text auswählen.

    • In klingender Notation anzeigen: Klicken Sie diese Option um die Partitur in klingender Notation anzuzeigen. Wenn dies nicht gewählt ist, wird in geschriebener Notation angezeigt.

    • Mehrtaktpausen erstellen: Zum Anzeigen anhaken Mehrtaktpausen.

    • Mindestanzahl leerer Takte: Standard ist 2.
    • Mindesttaktbreite: Standard ist 4 sp.
    • Vertikale Position der Nummer: Standard ist -1,5 sp.

    • Einrückung im ersten System einschalten: Anhaken wenn diese Funktion benützt werden soll

    • Einrückung des ersten Systems: Standard ist 5 sp.

    • Leere Notenzeilen im System unsichtbar: Diese Option spart Platz während solche Notenzeilen versteckt werden welche nur leere Takte enthält. Verwendet für komprimierte Partituren.

    • Leere Notenzeile im ersten System nicht verstecken: Angehakt wird im Ersten Notensystem die Zeile nicht versteckt obwohl diese nur leere Takte beinhaltet.
    • Klammer für einzelne Notenzeile immer anzeigen: Angehakt werden Klammern für Einzelne Notenzeilen immer angezeigt.

    • Notendauer über Taktgrenze hinweg anzeigen (EXPERIMENTELL, nur für "Alte"-Musik): Ein sinnvolles Merkmal für Notierung alter Musik. Siehe Ungeregelte Notation.

    • Instrumentennamen verstecken, wenn nur ein Instrument vorhanden ist: In diesem Fall müssen Sie den Instrumentennamen normalerweise nicht anzeigen.

    • Swing Einstellungen: Mit dieser Option können Sie den Grad des Swings für die gesamte Partitur steuern.

      • Swing: Wahl für Aus (Standard) / Achtelnote / Sechzehntel Note.
      • Auswahl Swing Verhältnis: Standard ist 60%.

    Wenn Sie Swing lieber auf der Partitur-Seite einstellen möchten, lesen Sie Swing.

    Seite

    Um den Dialog Seite zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Seite.

    Hier gibt es viele Einstellungen, die sich auf das Layout auswirken, z.B. Anklick-Boxen, die festlegen ob Erinnerungszeichen für Tonart, Taktart und Schlüssel angezeigt werden sollen. Sie können auch beeinflussen, ob diese drei Elemente in jedem System erscheinen sein sollen.

    Das Bild unterhalb zeigt verschiedene Parameter dar, die mit diesem Dialog geändert werden können:

    Partitur Darstellung

    • Seitenrand oben: Dieser wird über FormatierungSeiteneigenschaften eingestellt.
    • Oberer Rand Musik: Dies ist der Abstand zwischen der obersten Zeile des Ersten Systems einer Seite und dem Seitenrand oben.
    • Unterer Rand Musik: Dies ist der Abstand zwischen der untersten Zeile des Letzten System einer Seite und dem Seitenrand unten.

    • Vertikale Ausrichtung der Notenzeilen einschalten: Wenn ausgewählt, stehen folgende Einstellungen zur Verfügung:

    • Faktor für den Abstand zwischen Systemen: Standard 2,5 sp.
    • Faktor für Abstand über/unter eckiger Klammer: Standard 1,2 sp.
    • Faktor für Abstand über/unter geschweifter Klammer: Standard 1,1 sp.
    • Min Systemabstand: Standard 8,5 sp.
    • Max Systemabstand: Standard 32,0 sp.
    • Min Notenzeilenabstand: Standard 3,5 sp.
    • Max Notenzeilenabstand: Standard 20,0 sp.
    • Max Akkoladenabstand: Standard 6,5 sp.
    • Max Seitenfüllabstand: Standard 6,0 sp.

    • Vertikale Ausrichtung von Notenzeilen abschalten: Wenn dies gewählt ist, stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

    • Abstand Notenzeilen: Dies ist der Bereich zwischen Notenzeilen die nicht Teil einer Akkolade sind. (Siehe unten) Standard 6,5 sp.
    • Akkoladen Abstand: Dies ist der Abstand zwischen den Notenzeilen die sich das gleiche Instrument teilen wie Klavier, Orgel, oder auch Gitarre/Tab Paar. Standard 6,5 sp.
    • Min Systemabstand: Standard 8,5 sp.
    • Max Systemabstand: Standard 15,0 sp.

    Note: Um den Platz über einer Notenzeile zu ändern, siehe Zusätzlicher Abstand über Notenzeile (Notenzeilen Eigenschaften).

    • Vertikaler Rahmen Abstand oben: Hier die standard Höhe über einem Vertikalen Rahmen einstellen. Standard 7,0 sp.
    • Vertikaler Rahmen Abstand unten: Hier den standard Abstand für Vertikalen Rahmen von unten einstellen. Standard 7,0 sp.
    • Füllgradschwellwert des letzten Systems: Wenn das letzte System die eingestellte Prozentangabe der Seitenbreite überschreitet, dann wird das System auf Seitenbreite gedehnt.

    Folgende Checkboxen stehen zur Verfügung:
    * Schlüssel in allen Systemen erstellen
    * Tonart für alle Systeme einstellen
    * Schlüsselwechselankündigung erstellen
    * Taktartwechselankündigung erstellen
    * Tonartwechselankündigung erstellen

    Größen

    Um den Größen Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Größen.

    • Größe kleiner Notenzeile: Standard 70%
    • Größe kleiner Note: Standard 70%
    • Größe Vor-/Nachschlagnote: Standard 70%
    • Größe kleinen Schlüssels: Standard 80%

    Um den Kopf-/Fußzeilen Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Kopf-/Fußzeile.

    Auf diese Weise können Sie Kopf- und Fußzeilentext mithilfe von Meta-Eintragungen hinzufügen (Siehe Partitur Eigenschaften)—wie z.B. Seitenzahlen, Seitenkopfzeilen, Copyright-Informationen usw. Sie können beispielsweise verschiedene Kopf- und Fußzeilen für gerade und ungerade Seiten erstellen, z.B. Seitenzahlen rechts für ungeradzahlige Seiten und links für geradzahlige Seiten.

    Wenn Sie mit der Maus über den Textbereich Kopf- oder Fußzeile fahren, wird eine Liste mit Makros angezeigt, die deren Bedeutung sowie die vorhandenen Meta-Tags und deren Inhalt anzeigen.

    Spezielle Symbole in Kopf- und Fusszeilen

    Um eine Kopf- oder Fußzeile für ein einzelnes Teil zu erstellen, muss dieses Teil die aktive Registerkarte sein. Stellen Sie zum Erstellen einer Kopf- oder Fußzeile für eine Partitur mit verknüpften Teilen sicher, dass sich die Hauptpartitur auf der aktiven Registerkarte befindet.

    Taktnummerierung

    Um den Taktnummerierungs Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Taktnummerierung.

    Auf diese Weise können Sie festlegen, ob und in welchen Intervallen die Kennzahlen in der Partitur angezeigt werden sollen.

    • Taktnummerierung: Aktiviert um die automatische Taktnummerierung ein-/ausschalten.
    • Erste anzeigen: Aktiviert um die Erste Taktnummer anzuzeigen.
    • Alle Notenzeilen: Aktiviert um Nummern in allen Systemen anzuzeigen. Deaktiviert wenn die Nummer nur in der obersten Notenzeile des Systems angezeigt werden soll.
    • Jedes System: Wählen Sie diese Option, um die Taktnummern am Anfang jedes Systems zu platzieren.
    • Intervall: Um anzugeben, dass die Taktnummern in einem durch die Zahl angezeigten Abstand angezeigt werden sollen. Zum Beispiel ein Intervall von 1 wird jeder Takt nummeriert, bei einem Intervall 5 eben jeder 5. Takt.

    System

    Um den System Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...System.

    Dieser Dialog erlaubt einige Eigenschaften für alle Systeme festzulegen.

    Systemklammern:

    • Klammerdicke: Setzt die Dicke der Systemklammern.
    • Klammerabstand: Setzt den Abstand der Klammer zur Notenzeile
    • Akkoladenklammerdicke: Setzt die Dicke der Akkoladenklammer.
    • Akkoladenklammerabstand: Setzt den Abstand zwischen Systemklammern und beginn Taktstriche.

    Siehe auch Klammern.

    Systemtrenner:

    • Links / Rechts: Aktiviert können Systemtrenner Symbole angezeigt werden. Möglich sind folgende Optionen: Systemtrenner, Langer Systemtrenner, Extralanger Systemtrenner.

    Versatz der Symbole in X und Y Richtung kann hier ebenfalls festgelegt werden.

    Schlüssel

    Um den Schlüssel Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Schlüssel.

    Wählen Sie einen der beiden Stile:
    * Standard TAB-Schlüssel oder
    * Serife TAB-Schlüssel.

    Versetzungszeichen

    Um den Versetzungszeichen Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Versetzungszeichen.

    Hier können Sie festlegen, wie in der Partitur bei Tonartänderungen die Vorzeichen angezeigt werden sollen, Siehe Auflösezeichen bei Tonart Änderung.

    Takt

    Um den Takt Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Takt.

    Für Details siehe Takt.

    Taktstriche

    Um den Taktstrich Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Taktstriche.

    Folgende Checkboxen sind vorhanden:
    * Wiederholungstaktstriche mit "Flügeln" anzeigen
    * Taktstrich am Anfang einer einzelnen Notenzeile: Gibt an, ob am Anfang einer Notenzeile Taktstriche angezeigt werden sollen.
    * Taktstrich am Anfang mehrerer Notenzeilen: Gibt an, ob am Anfang mehrerer Notenzeilen Taktstriche angezeigt werden sollen.
    * Taktstriche an Notenzeilengröße anpassen: Effekt zeigt sich nur bei "kleinen" Systemen.

    Andere Eigenschaften können festgelegt werden: Dicke dünner Taktstrich, Dicke dicker Taktstrich, Abstand dicker Taktstrich, Dicke doppelter Taktstrich, Abstand doppelter Taktstrich, Abstand Wiederholungstaktstrich zu -punkten.

    Noten

    Um den Noten Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Noten. Der Dialog kann auch mittels rechtsklick einer Note gewählt werden.

    Hier können Sie den Abstand und die Dicke von notenbezogenen Objekten (Notenhals, Hilfslinien, Punkte, Vorzeichen) anpassen. Diese zu ändern wäre ungewöhnlich.

    Balken

    Um den Balken Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Balken.

    Folgende Einstellungen sind möglich:
    * Balkendicke
    * Balkenabstand (im Verhältnis zur Balkendicke): Der vertikale Abstand zwischen den Balken.
    * Mindestlänge gebrochener Balken: Beeinflusst Zweit Balken, bei denen sie sich nicht vollständig von Note zu Note erstrecken.

    Anwählen von Alle Balken abflachen meint dass alle Notenbalken nur horizontal und nicht schräg dargestellt werden.

    N-Tolen

    Um den N-Tolen Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...N-Tolen.

    • Eigenschaften: Hier können: Richtung (Automatisch, nach oben, nach unten); Zahlentyp (Zahl, Verhältnis, keine); Klammerart (Automatik, Klammer, Keiner).

    • Vertikaler Abstand zu Noten:

    • Maximale Neigung: Legt die maximale Neigung der N-Tolen Klammern fest.
    • Vertikaler Abstand vom Hals: Bezieht sich auf N-Tolen Zahlen und Klammern.
    • Vertikaler Abstand vom Notenkopf: Bezieht sich auf N-Tolen Zahlen und Klammern.

    • Horizontaler Abstand zu Noten:

    • Abstand vor erstem Notenhals: Setzt den Abstand der N-Tolen Klammer entweder ober-/unterhalb des Notenhalses.
    • Abstand vor erstem Notenkopf: Setzt den Abstand der N-Tolen Klammer entweder ober-/unterhalb der Notenköpfe.noteheads.
    • Abstand nach letztem Notenhals: Setzt den Abstand vom Ende der N-Tolen Klammern entweder ober-/unterhalb von Notenhälsen.
    • Abstand nach letztem Notenkopf: Setzt den Abstand vom Ende der N-Tolen Klammern entweder ober-/unterhalb von Notenköpfen.

    • Klammern:

    • Klammerdicke
    • Klammerhakenhöhe; Setzt die Standard Länge der vertikalen Haken am Ende der N-Tolen Klammern.

    Arpeggien

    Um den Arpeggien Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Arpeggien.

    Hier können Sie den Abstand zur Note, Liniendicke und Hakenlänge einstellen. Sie können auch festlegen ob Arpeggien in Standardnotation ausgeblendet werden, wenn sie in der Tabulatur angezeigt werden.

    Folgende Symbole sind vorhanden:
    Arpeggien

    Binde-/Haltebögen

    Um den Binde-/Haltebögen Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Binde-/Haltebögen.

    • Binde-/Haltebögen: Hier können Sie folgendes Einstellen
    • Liniendicke an den Enden: Standard 0,07 sp.
    • Liniendicke in der Mitte: Standard 0,21 sp.
    • Dicke punktierter Linie: Standard 0,10 sp.
    • Mindestlänge eines Haltebogens: Standard 1,0 sp.
    • Min. Abstand bei Auto-Platzierung: Standard 0,50 sp.

    Cresc.-/Dim.-Gabeln

    Um den Cresc.-/Dim.-Gabeln Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Cresc.-/Dim.-Gabeln.

    Hier werden die Standard Eigenschaften von Cresc.-/Dim.-Gabeln (Crescendo und Decresendo Linien):

    • Cresc.-/Dim.-Gabeln: Folgendes kann hier eingestellt werden
    • Platzierung: Entweder Darüber oder Darunter einer Notenzeile.
    • Positin darüber/darunter: Legt den Versatz in X und Y Richtung in sp.
    • Höhe: Legt die Höhe der Gabeln fest.
    • Fortsetzungshöhe
    • Abstand zu Dynamikzeichen bei Auto-Platzierung
    • Liniendicke

    Volta

    Um den Volta Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Cresc.-/Dim.-Gabeln.

    Hier legen Sie die Standard Eigenschaften für Volta:
    * Position: Den Versatz in X und Y Richtung.
    * Hakenhöhe: Ist die Länge der nach unten gehenden Linien am Ende von Voltas.
    * Liniendicke
    * Linienstil: Mögliche Werte können gewählt werden: Durchgehend, Gestrichelt, Punktiert, Strich-Punktiert und Strich-Punkt-Punkt.

    Ottava

    To open the Ottava dialog, select FormatStyle...Ottava.

    Hier werden die Standard Eigenschaften für Ottavas (Oktavierungslinien):
    * Nur Zahlen: Wenn deaktiviert, wird bei der Oktav Angabe auch "va" oder "vb" nach der Nummer angezeigt.
    * Position darüber/dadrunter: Setzt den Versatz in X und Y Richtung der Ottava.
    * Hakenhöhe darüber/darunter: Gibt die Länge der auf-/absteigenden Linien am Ende der Ottava.
    * Liniendicke
    * Linienstil: Möglich ist: Durchgehend, Gestrichelt (Standard), Punktiert, Strich-Punktiert, Strich-Punkt-Punkt.

    Pedal

    Um den Pedal Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Pedal.

    Hier geben Sie die Standard Eigenschaften für Pedal Linien an:
    * Platzierung: Unter- oder Oberhalb der Notenzeile.
    * Position darüber/darunter: Einstellen der exakten Position mit Verwendung des Versatzes in X und Y Richtung.
    * Liniendicke:
    * Linienstil: Möglich ist: Durchgehend (Standard), Gestrichelt, Punktiert, Strich-Punktiert, Strich-Punkt-Punkt.

    Triller

    Um den Triller Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Triller.

    Hier können Sie die Standard Platzierug von Trillern Linien eingestellt werden:
    * Platzierung: Unter- oder Oberhalb der Notenzeile.
    * Position darüber/darunter: Einstellen der exakten Position mit Verwendung des Versatzes in X und Y Richtung.

    Vibrato

    Um den Vibrato Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Vibrato.

    Hier können Sie die Standard Platzierug von Vibrato Linien eingestellt werden:
    * Platzierung: Unter- oder Oberhalb der Notenzeile.
    * Position darüber/darunter: Einstellen der exakten Position mit Verwendung des Versatzes in X und Y Richtung.

    Phrasierung

    Um den Phrasierung Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Phrasierung.

    Hier können Sie die Darstellungs Eigenschaften von Phrasierungen Phrasierung eingestellt werden:
    * Liniendicke
    * Pfeilbreite

    Textlinie

    Um den Textlinien Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Textlinien.

    Hier können Sie die Standard Platzierug von Textlinie Textlinie eingestellt werden:
    * Platzierung: Unter- oder Oberhalb der Notenzeile.
    * Position darüber/darunter: Einstellen der exakten Position mit Verwendung des Versatzes in X und Y Richtung.

    Systemtextlinie

    Um den Systemtextlinien Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Systemtextlinien.

    Hier können Sie die Standard Platzierug von Systemtextlinie Systemtextlinie eingestellt werden:
    * Platzierung: Unter- oder Oberhalb der Notenzeile.
    * Position darüber/darunter: Einstellen der exakten Position mit Verwendung des Versatzes in X und Y Richtung.

    Artikulationen, Ornamente

    Um den Artikulationen, Ornamente Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Artikulationen, Ornamente.

    Hier können Sie die Standard Platzierug von Vibrato Artikulationen, Ornamente.
    * Abstand Notenkopf
    * Halsabstand
    * Abstand Artikulation
    * Größe Artikulation: in Prozent

    Fermaten

    Um den Fermaten Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Fermaten.

    Hier können Sie die Standard Platzierung von Fermaten festlegen:
    * Position darüber/darunter: Gibt den Versatz in X und Y Richtung an.
    * Min. Abstand bei Auto-Platzierung

    Notenzeilentext

    Um den Notenzeilentext Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Notenzeilentext.

    Hier können Sie die Standard Platzierung und Autoplatzierung von Notenzeilentext einstellen:
    * Position darüber/darunter: Gibt den Versatz in X und Y Richtung an.
    * Min. Abstand bei Auto-Platzierung

    Tempo Text

    Um den Tempotext Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Tempotext.

    Hier können Sie die Standard Platzierung und Autoplatzierung von Tempotext einstellen.
    * Position darüber/darunter: Gibt den Versatz in X und Y Richtung an.
    * Min. Abstand bei Auto-Platzierung

    Liedtext

    Um den Liedtext Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Liedtext.

    Liedtext Dialog

    Liedtext
    * Platzierung: Standard Position von Liedtext Zeilen im Verhältnis zur Notenzeile; Ober- oder Unterhalb kann gewählt werden.
    * Position darüber / darunter: Der Versatz in X und Y Richtung für "Platzierung".
    * Zeilenhöhe: Abstand zwischen Notenzeilen in Prozent.
    * Min. Rand oben: Mindestabstand zwischen Liedtextzeile und Notenlinie.
    * Min. Rand unten: Mindestabstand zwischen Liedtextzeile und Notenlinie.
    * Min. Abstand: Mindestabstand zwischen den Textzeilen.
    * Strophennummer ausrichten

    Liedtext Silbentrennstrich
    * Min. Trennstrichlänge: Mindestlänge von Silbentrennstrichen.
    * Max. Trennstrichlänge: Maximale Länge von Silbentrennstrichen.
    * Max. Trennstrichabstand: Maximaler erlaubter Abstand zwischen Trennstrichen. Wenn Sie diesen Wert reduzieren, können sich nach Möglichkeit mehr Striche zwischen den Silben bilden - und umgekehrt.
    * Trennstrichdicke: Die Vertikale Dicke von Trennstrichen.
    * Abstand Silbe zu Trennstrich
    * Trennstrich Y-Positionsverhältnis: Legt die Vertikale Lage der Trennstriche fest.
    * Trennstrich immer erzwingen: Aktiviert um die Anzeige der Trennstriche zwischen Silben immer anzuzeigen.

    Liedtext melisma
    * Melismadicke: Die (Vertikale) Dicke von Silbendehnungen.
    * Abstand Silbe zu Melisma
    * Ausrichtung

    Siehe auch Melismas.

    Dynamikbezeichnungen

    Um den Dynamikbezeichnungen Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Dynamikbezeichnungen.

    Hier können Sie die Standard Platzierung und Autoplatzierung von Dynamikbezeichnungen eingegeben werden:
    * Position darüber/darunter: Gibt den Versatz in X und Y Richtung an.
    * Min. Abstand bei Auto-Platzierung

    Übungsmarken

    Um den Übungsmarken Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Übungsmarken.

    Hier können Sie die Standard Platzierung und Autoplatzierung von Übungsmarken eingestellt werden:
    * Position darüber/darunter: Gibt den Versatz in X und Y Richtung an.
    * Min. Abstand bei Auto-Platzierung

    Generalbass

    Um den Generalbass Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Generalbass.

    Generalbass:
    Dies erlaubt den Standard Zeichensatz, die Größe, die Vertikale Position und die Zeilenhöhe festzulegen. Generalbass.

    Ausrichtung:
    * Oben / Unten

    Stil:
    * Modern / Historisch

    Akkordsymbole

    Um den Akkordsymbole Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Akkordsymbole.

    Hier können Sie die Standard Format und Platzierung von Akkordsymbole eingestellt werden:

    Erscheinungsbild:
    * Wähle einen standard Akkordsymbol Stil. Möglich ist: Standard, Jazz, Benutzerdefiniert.

    Schreibweise:
    * Wähle: Standard, Deutsch, Vollständig Deutsch, Solfeggio, Französisch

    Automatische Großschreibung:
    * Wähle: moll-Akkorde in Kleinbuchstaben, Bassnoten in Kleinbuchstaben, Notennamen in Großbuchstaben.

    Positionierung:
    * Abstand zu Griffbrettdiagramm: Der Abstand (in sp) vom Akkordsymbol zu einem Griffbrett Diagramm wenn beide in der gleichen Notenzeile angegeben werden. Der Wert überschreibt den oben eingestellten Wert "Standard Vertikale Position". Der Benutzer kann wählen ein Griffbrett Diagramm unterhalb darzustellen, indem er einen negativen Wert festlegt.
    * Mindestakkordabstand: Gibt den erlaubten Mindestabstand zwischen Akkordsymbole an.
    * Maximale Verschiebung drücker: Erhöht den Abstand zwischen dem Akkordsymbol in einem Takt und dem folgenden Taktstrich. Möglicherweise möchten Sie diesen Wert anpassen, wenn in der Partitur ein wiederkehrendes Problem mit Überlappung zwischen dem endgültigen Akkordsymbol in einem Takt und dem folgenden Akkordsymbol auftritt.

    Wiedergabe:
    * Interpretation: Wähle: Jazz, Wörtlich.
    * Akkordschichtung: Wähle: Automatik, Nur Grundton, Schließen, Weit (2. Note 1 Oktave tiefer), 6 Noten, 4 Noten, 3 Noten
    * Dauer: Wähle: Bis nächstes Akkordsymbol, Bis zum Ende des Taktes, Dauer Akkord/Pause.

    Kapodaster Bundposition:
    * Kapodaster Bundposition: Eingabe der Nummer auf der Kapodaster gesetzt wird um auszuwechselnde Akkorde, in Klammern, für alle Akkordsymbole in der Partitur festzulegen.

    Griffbrettdiagramme

    Um den Akkordsymbole Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Griffbrettdiagramme.

    Dieser Abschnitt erlaubt die Einstellung von Format und Position für Griffbrettdiagramm.

    • Voreingestellte vertikale Position: Ist der Abstand in sp von einem Neuen Griffbett zu einer Notenzeile. Ein negativer Wert kann verwendet werden.
    • Maßstab: Vergrößern oder Verkleinern der Größe der Griffbretter in der Partitur.
    • Position Bundnummer: Wähle: Rechts oder Links.
    • Schriftgröße Bundnummer: Standard 200%.
    • Barré-Liniendicke
    • Relative Punktgröße
    • Saitenabstand
    • Bundabstand
    • Maximale Verschiebung drüber
    • Maximale Verschiebung drunter

    Textstile

    Um den Textstile Dialog zu öffnen, wählen Sie FormatierungStil...Textstile.

    Dieser Dialog erlaubt sämtliche Formatierungsstile von allen Text Elementen. Benutzerdefinierte Textstile können genutzt werden Inspektor.

    OK / Abbrechen / Anwenden Schaltflächen

    Alle Änderungen im Stile Dialog werden sofort in der Partitur umgesetzt, aber Sie können jederzeit auf die Schaltfläche Abbrechen klicken —das bewirkt, dass Sie den Dialog ohne Änderungen verlassen können. Beim Drücken auf die Schaltfläche OK werden sämtliche Änderungen in der Partitur gespeichert und das Fenster geschlossen.

    Seiteneinstellungen...

    Siehe Seiteneinstellungen....

    Systemumbrüche hinzufügen/entfernen...

    Dieses Werkzeug kann Systemumbrüche hinzufügen oder entfernen über alle oder Teile der Partitur:

    1. Wähle einen Bereich von Takten: wenn nichts ausgewählt ist, wird das Kommando auf die ganze Partitur angewendet.
    2. Wähle FormatierungSystemumbrüche hinzufügen/entfernen…. Der folgende Dialog wird angezeigt:

    Systemumbrüche hinzufügen/entfernen

    1. Wählen Sie eine der folgenden Optionen:
      • Systemumbrüche alle X (Zahl) Takte;
      • Systemumbrüche am Ende jedes Systems hinzufügen;
      • Vorhandene Systemumbrüche entfernen;
    2. Drücken Sie die Schaltfläche OK zum Ausführen.

    Dehnung/Stauchung

    Dient zum Erhöhen, Verringern oder Zurücksetzen des horizontalen Abstands von Noten innerhalb ausgewählter Takte.

    Dehnung/Stauchung

    1. Wähle einen Bereich von Takten. Oder benutze die Tasten Strg+A um die gesamte Partitur auszuwählen.
    2. Wähle eine der beiden Möglichkeiten:
      • Um zu Strecken:
        • Verwenden Sie die Kurztasten } (rechte geschwungene Klammer) (Mac: Strg+Alt+9).
        • Oder von der Menüleiste, wähle FormatierungDehnung/StauchungD e h n e n.
      • Um zu Stauchen:
        • Verwenden Sie die Kurztasten { (linke geschwungene Klammer) (Mac: Strg+Alt+8).
        • Oder von der Menüleiste, wähle FormatierungDehnung/StauchungStauchen.

    Dehnung/Stauchung zurücksetzen

    Um die Dehnung/Stauchung zurückzusetzen - Standar Abstand = 1:

    1. Wähle einen Bereich von Takten aus. Oder benute die Tasten Strg+A um die ganze Partitur auszuwählen.
    2. Von der Menüleiste wählen Sie FormatierungDehnung/StauchungDehnung/Stauchung zurücksetzen....

    Siehe auch Takt Eigenschaften. Dies erlaubt die genauere Dehnung/Stauchung.

    Abweichende Textstilwerte auf Voreinstellung zurücksetzen

    Um alle Textstile auf "Werkseinstellung" zu setzen:

    • Von der Menüleiste wählen Sie FormatierungAbweichende Textstilwerte auf Voreinstellung zurücksetzen.

    Balken zurücksetzen

    So stellen Sie die Balken auf den in den lokalen Zeitsignaturen definierten Modus zurück:

    1. Wähle den Abschnitt der Partitur der zurückgesetzt werden soll. Wenn nichts ausgewählt ist, wird diese Funktion auf die gesamte Partitur angewendet.
    2. Wähle FormatierungBalken zurücksetzen.

    Siehe auch Balken.

    Formen und Positionen zurücksetzen

    Das Formen und Positionen zurücksetzen Kommando stellt die standard Positionen, Noten, Notenhalsrichtungen (Bindebögen, Haltebögencomman, usw.) für gewählte Partitur Elemente. for selected score elements.

    Zum Ausführen:
    1. Wähle die Elemente oder den Bereich von der Partitur die zurückgesetzt werden soll. Oder verwenden Sie Strg+A um die gesamte Partitur auszuwählen.
    2. Drücken Sie Strg+R; oder,von der Menüleiste wählen Sie FormatierungFormen und Positionen zurücksetzen.

    Stilvorlage laden / Stilvorlage speichern...

    Es ist einfach, einen vollständigen Satz von Stilen (alle allgemeinen Stileinstellungen, alle Textstile, und Seiteneinstellungen...) mit der Funktion Laden / Speichern von einer Partitur zur anderen.

    Benutzerdefinierte Stile laden:
    1. Gehen Sie zu FormatierungStilvorlage laden....
    2. Navigieren Sie zur Style-Datei (.mss) und wählen Sie sie aus und klicken SIe Öffnen (oder doppelklick auf dem Filenamen).

    Alle bestehenden Stile werden in der Partitur sofort automatisch aktualisiert.

    Benutzerdefinierte Stile speichern:
    1. Gehen Sie zu FormatierungStil speichern....
    2. Namen eingeben und den Stil (standard Ordner ist gesetzt in ihren Einstellungen). Stile werden mit der Endung *.mss`in Dateien gespeichert.

    Anerkung: Sie können auch einen bevorzugten Stil für Partituren und Instrumente in Partitur im Abschnitt MuseScore's Einstellungen.

    Siehe auch

    Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.