Seiteneinstellungen

LayoutSeiteneinstellungen... (wie StilAllgemein...) erlaubt es, das Layout und Format einer Partitur zu verändern. Über den Dialog ‘Seiteneinstellungen’ kontrolliert man Formatierungsoptionen wie Seitengröße, den bedruckbaren Bereich, und die Systemgröße Spatium (Maßstab). ‘Seiteneinstellungen’ ist die wichtigste Dialogbox um ihre Partitur größer oder kleiner zu machen.

Layout / Page Settings dialog

Seitengröße

Hier können sie das Seitenformat wählen, entweder über normierte Standardgrößen (wie z.B. A4 oder Letter) oder die Eingabe von eigenen Werten in die Felder ‘Höhe’ und ‘Breite’ in mm oder Zoll (Einstellknöpfe dazu unten links!). Die Voreinstellung ist abhängig davon, in welchem Land sie leben -- in den USA ist z.B. Letter der Standard, und in Deutschland ist A4 voreingestellt.

Sie können ebenfalls auswählen, ob ihre Partitur im Querformat dargestellt werden soll. Setzen Sie dazu ein Häkchen in die Box. Weiter können Sie einstellen, ob das Layout Doppelseitig sein soll (für das Buchformat mit gespiegelten Rändern auf der linken und rechten Seite für gerade und ungerade Seiten. —siehe unten).

Seitenränder

Die Einstellung Ränder gerader Seiten und Ränder ungerader Seiten ermöglicht es, den bedruckbaren Bereich der Seiten zu definieren. Nicht nur der Bereich für die Notendarstellung ist davon betroffen, sondern auch andere Einstellungen wie z.B. Kopf- und Fußzeilen werden aufgrund der Randeinstellungen berechnet und positioniert.

Wenn die Box "Doppelseitig" unter "Seitengröße" aktiviert ist, können Sie gespiegelte Randeinstellungen für gerade und ungerade Seiten definieren. Andernfalls kann nur eine Randeinstellung vorgenommen werden, die dann für alle Seiten der Partitur gilt.

Um die Seitenränder auf dem Bildschirm anzuzeigen (natürlich nicht im Ausdruck!), gehen Sie zu AnsichtSeitenränder anzeigen.

Maßstab/Spatium

Spatium (sp) ist der Abstand zwischen zwei Linien einer 'normalen' 5-Linien-Notenzeile (oder anders ausgedrückt: 1/4 der der Höhe eines 5-Linien-Notenzeile). Weil Noten in diesen Raum gesetzt werden, beeinflusst diese Einstellung natürlich auch die Größe der Notenköpfe, Hälse, Vorzeichen, Schlüssel, usw. Zusätzlich sind noch viele andere Formatierungsoptionen durch das Maß sp definiert. Weil die Änderung von ‘Spatium’ sich proportional auf ziemlich alles auswirkt, wird es auch manchmal Maßstab genannt.

Anmerkung: Eine Änderung des Maßstabs beeinflusst nicht immer die Anzahl der Systeme pro Seite, weil der Abstand der Systeme wiederum, je nach den vorgenommenen Einstellungen unter "Mindestsystemabstand" und "Max. Systemabstand", ebenfalls berücksichtigt wird (siehe StilAllgemein...Seite).

Sonstiges

Erste Seitennummer stellt die Seitennummer der ersten Seite der Partitur ein. Seitennummern unter 1 werden nicht gedruckt, d.h. wenn die erste Seitennummer auf -1 eingestellt wird, resultiert daraus, dass die erste und zweite Seite keine Seitenzahlen bekommen, und die Seitennummer 1 erst auf der dritten Seite erscheint.

Der Auf alle Auszüge anwenden Schalter ist nur anwählbar, wenn man eine Einzelstimme bearbeitet (siehe Auszüge erstellen). Wenn Sie die Seiteneinstellungen einer Stimme bearbeiten und diese Änderungen sich auf alle Stimmen auswirken soll, können Sie das mit diesem Schalter in einem Durchgang erledigen.

Gibt es noch Fragen? Poste im Forum.