Transponieren

Transponieren versetzt eine Auswahl von Tönen in einer Notenzeile nach oben oder unten. MuseScore unterstützt verschiedene Methoden der Transposition einschließlich transponierender Instrumente.

Transponieren Dialog
(siehe unten für Details)

Chromatische Transposition zu Tonart

Chromatische Transposition verschiebt Noten schrittweise nach oben oder unten. Gehen Sie zum Hauptmenü NotenTransponieren... und wählen aus, in welche nächstgelegene höhere oder tiefere Tonart transponiert werden soll. Wenn keine Auswahl getroffen wurde, wird die Transposition auf die gesamte Partitur angewendet.

Chromatische Transposition um Intervall

Chromatische Transposition verschiebt Noten schrittweise nach oben oder unten. Gehen Sie zum Hauptmenü NotenTransponieren.... Klicken Sie dort auf "Um Intervall" an und wählen dann das Intervall aus dem sich öffnenden Popup-Menü, mit welchem nach oben oder unten transponiert werden soll.
Sie können auch eine Auswahl an Noten über die Pfeiltasten nach oben oder unten transponieren ( oder ). Wenn keine Auswahl getroffen wurde, wird die Transposition auf die gesamte Partitur angewendet.

Diatonische Transposition

Diatonische Transposition (auch bekannt als skalare Transposition) verschiebt die aktuelle Skala je nach Tonart höher oder tiefer. Sie können eine einzelne Note verschieben, indem Sie diese mit der Maus höher oder tiefer ziehen. Sie können auch eine Auswahl mehrerer verschiedener Noten verschieben: Strg + klick und ziehen.

Transpositions-Tastenkürzel

F2 (Mac: fn+F2): Partitur und Tonart einen Halbton AUFWÄRTS transponieren.
Umschalt+F2 (Mac: Umschalt+fn+F2): Partitur und Tonart einen Halbton ABWÄRTS transponieren
Strg+ (Mac: Cmd+): Auswahl eine Oktave AUFWÄRTS transponieren.
Strg+ (Mac: Cmd+): Auswahl ein Oktave ABWÄRTS transponieren.

Sie können des weiteren BearbeitenEinstellungen...Tastenkürzel nutzen, um komfortabel einen Tastaturbefehl für das Öffnen der Dialogogbox zum Transponieren zu definieren.

Transponierende Instrumente

Einige Instrumente wie z.B. die B-Trompete oder das Altsaxophon sind sogenannte transponierende Instrumente. Diese Instrumente klingen höher oder tiefer, als sie notiert werden. MuseScore unterstützt automatisch diese transponierenden Instrumente.

Mit dem Klingende Notation Schalter und über NotenKlingende Notation aus dem Hauptmenü können Sie zwischen klingender Notation und transponierender Notation hin- und herschalten. Klingende Notation ist für Komponisten und Arrangeure hilfreich, denn es zeigt alle Instrumente im gleichen Schlüssel an, so dass die angezeigten Noten auch ihren wirklichen Klang repräsentieren.

Wenn der Schalter Klingende Notation ausgeschaltet ist kann es sein, dass die Noten in manchen Notenzeilen nicht ihren realen Klang anzeigen. Allerdings könnte der Spieler eines transponierenden Instrumentes aus dieser Zeile sofort spielen. Wenn Sie während Ihrer Noteneingabe Klingende Notation eingeschaltet haben vergessen Sie nicht, diesen Schalter wieder auszuschalten, bevor Sie einzelne Stimmen ausdrucken.

Notenzeilentransposition ändern

Transpositionen für viele transponierende Instrumente sind bereits in MuseScore voreingestellt. Wenn Sie zusätzlich ein seltenes Instrument oder eine Transposition benötigen sollten, die nicht verfügbar ist, können Sie diese Einstellung auch "von Hand" vornehmen. Klicken Sie rechts auf eine leere Stelle der Notenzeile und wählen Sie Eigenschaften Notenzeile.... Am unteren Ende des Fensters können Sie das Intervall, die Oktave und die Richtung auswählen.

  • Nach oben : der Klang wird höher als notiert
  • Nach unten: der Klang wird tiefer als notiert

Sie können des weiteren den Instrument ändern…-Schalter in dem 'Eigenschaften Notenzeile...'-Fenster verwenden, um automatisch zu der Transposition eines anderen Standardinstruments zu wechseln.

Siehe auch

Gibt es noch Fragen? Poste im Forum.