Werkzeuge

Updated 8 Monaten ago

    Eine Reihe von nützlichen Befehlen finden Sie im Menü Werkzeuge.

    Transponieren

    Dies öffnet das Transponieren Dialogfenster mit verschiedenen Möglichkeiten zum Transponieren von Musikpassagen.

    Siehe Automatisches Transponieren.

    Verteilen

    Das Verteilen Kommando ermöglicht es Ihnen, eine Musikpassage in einem einzelnen Notensystem auszuwählen und die Akkorde wie folgt in ihre einzelnen Noten oder Stimmen aufzuteilen (aufzulösen):

    • Wenn die Passage nur aus Stimme 1 besteht, wird die oberste Note des Akkords im oberen Notensystem beibehalten, während die unteren Noten in die nachfolgenden Notensysteme verschoben werden.
    • Wenn die Passage mehrere Stimmen enthält, werden die Noten der Stimme 1 im oberen Notensystem beibehalten, während die anderen Stimmen in die nachfolgenden Notensysteme verschoben werden. Alle verteilten Stimmen befinden sich nun in Stimme 1.

    So verteilen Sie einen Abschnitt der Partitur:

    1. Stellen Sie sicher, dass sich unter dem Quellsystem genügend Notensysteme befinden, um die verteilten Noten aufzunehmen. Erzeugen Sie bei Bedarf zusätzliche Notensysteme mit der Funktion Instrumente.
    2. Wählen Sie eine von zwei Optionen:
      • Wählen Sie eine Reihe von Takten im Quell-Notensystem: Dadurch können alle Noten aufgelöst werden, wenn genügend Notensysteme vorhanden sind.
      • Wählen Sie einen Bereich von Takten, der sowohl das Quell-Notensystem umfasst als auch nach unten reicht, um ein oder mehrere Ziel-Notensysteme einzuschließen: Dadurch wird die Anzahl der aufgelösten Noten/Stimmen auf die Anzahl der ausgewählten Notensysteme begrenzt.
    3. Wählen Sie im Menü WerkzeugeVerteilen.

    Anmerkungen: (1) Wenn die Auswahl alle in Stimme 1 ist, verwirft MuseScore die tiefste(n) Note(n) jedes Akkords, der mehr Noten enthält als die Anzahl der Notensysteme in der Auswahl. (2) Wenn die gesamte Auswahl in Stimme 1 ist und ein bestimmter Akkord weniger Noten als die Anzahl der Ziel-Notensysteme enthält, werden die Noten nach Bedarf dupliziert, sodass jedes Notensystem eine Note erhält. (3) Eventuell vorhandene Noten in den Ziel-Notensystemen werden überschrieben. (4) Wenn Sie einen Teiltakt auswählen, wird er mit dem Explosionsbefehl automatisch zu einem ganzen Takt erweitert.

    Sammeln

    Der Befehl Sammeln funktioniert in umgekehrter Weise wie "Verteilen":

    • Wenn ein Notensystem ausgewählt ist, werden alle Noten in den Stimmen 1-4 in Stimme 1 zusammengefasst.
    • Wenn mehrere Notensysteme ausgewählt sind, werden die Noten im zweiten Notensystem in die erste verfügbare Stimme im oberen Notensystem kopiert, die Noten im dritten Notensystem werden in die nächste verfügbare Stimme im oberen Notensystem kopiert und so weiter.

    Sammeln auf ein einzelnes Notensystem

    1. Wählen Sie eine Reihe von Takten im gewünschten Notensystem.
    2. Wählen Sie im Menü WerkzeugeSammeln.

    Alle ausgewählten Noten im Notensystem werden nun in Stimme 1 angezeigt.

    Sammeln auf mehrere Notensysteme

    1. Stellen Sie sicher, dass es in jedem Notensystem nur eine Stimme gibt.
    2. Wählen Sie einen Bereich von Takten im Zielsystem und erweitern Sie diese Auswahl nach unten, um die anderen zu sammelnden Notensysteme einzuschließen.
    3. Wählen Sie im Menü WerkzeugeSammeln.

    Stimmen

    Damit können Sie die Stimmen eines ausgewählten Taktbereichs von Noten vertauschen. Siehe Stimmen vertauschen.

    Takte

    Takte verbinden oder aufteilen. Siehe Takte: aufteilen/vereinen.

    Ausgewählten Bereich entfernen

    Dieser Befehl wird verwendet, um ein Element oder einen Bereich von Elementen vollständig aus der Partitur zu entfernen.

    So entfernen Sie Takte (auch Teile von Takten):

    1. Wählen Sie einen Bereich von Noten/Pausen, oder einen Bereich von Takten;
    2. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
      • Drücken Sie Strg+Entf.
      • Wählen Sie im Menü WerkzeugeAusgewählten Bereich entfernen.

    Anmerkung: Wenn der gewählte Bereich nur einen Teil eines Taktes umfasst, enthält das Ergebnis einen Takt mit einer kleineren Dauer als der angegebenen Taktart. Dies wird durch ein kleines - (Minus-) Zeichen direkt über dem System angezeigt.

    So verbinden Sie Takte:

    1. Wählen Sie einen Taktstrich aus (d. h. klicken Sie ihn an);
    2. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
      • Drücken Sie Strg+Entf.
      • Wählen Sie im Menü WerkzeugeAusgewählten Bereich entfernen.

    Die folgende Tabelle ist eine vergleichende Zusammenfassung der Befehle Löschen und Ausgewählten Bereich entfernen bei Anwendung auf einzelne Elemente:

    Ausgewählte Elemente Löschen Ausgewählten Bereich entfernen
    Note Wird mit Pausen aufgefüllt Entfernt den Partiturbereich
    Pause (Stimme 1) Kein Effekt Entfernt den Partiturbereich
    Pause (Stimmen 2-4) Löscht Pausen Entfernt den Partiturbereich
    Taktstrich Kein Effekt Löscht den Taktstrich und vereint die Takte
    Takte Bereich wird mit Pausen ersetzt Löscht Takte

    Anmerkung: Zum Einfügen von Noten, siehe Einfügen.

    Mit Schrägstrichen füllen

    Dieser Befehl füllt die Auswahl mit Schrägstrichen, einen pro Takt:

    1. Wählen Sie einen oder mehrere Takte;
    2. Wählen Sie im Menü WerkzeugeMit Schrägstrichen füllen.

    Wenn ein Takt leer ist, werden die Schrägstriche zur Stimme 1 hinzugefügt, in voller Größe und zentriert auf der mittleren Linie des Notensystems:

    Schrägstrich Notation

    Anmerkungen: (1) Wenn sich bereits Noten in einem Takt in der Auswahl befinden, setzt der Befehl die Schrägstriche in die erste verfügbare leere Stimme. (2) Die Schrägstriche der Stimme 2 sind in voller Größe und zentriert auf der mittleren Linie des Notensystems; die Schrägstriche der Stimme 3 erscheinen klein und oberhalb des Notensystems; die Schrägstriche der Stimme 4 sind klein und unterhalb des Notensystems. (3) Wenn ein Takt Noten in allen 4 Stimmen enthält, wird die Stimme 1 überschrieben. (4) Alle Schrägstriche sind so eingestellt, dass sie nicht transponiert oder wiedergegeben werden.

    Umschalten der rhythmischen/ Schrägstrich-Notation

    Dieser Befehl schaltet die ausgewählten Noten zwischen normaler und rhythmischer Schrägstrich-Notation um:

    1. Wählen Sie einen Bereich von Noten oder Takten mit (Note: use the selection filter wenn Sie bestimmte Stimmen ausschließen müssen);
    2. Wählen Sie im Menü WerkzeugeRhythmische "Slash" Notation umschalten.

    Die ausgewählten Notenköpfe werden in Schrägstrich-Notenköpfe geändert, die nicht transponiert oder wiedergegeben werden.

    Rhythmische "Slash" Notation

    Schrägstrich-Noten in Stimmen eins oder zwei sind an der mittleren Notenlinie befestigt; die Noten in Stimmen drei oder vier sind klein ("Akzent"-Notation) und über oder unter dem Notensystem befestigt:

    Akzent-Notation

    In Schlagzeug-Notensystemen werden die Noten in den Stimmen 3 und 4 nicht in kleine Schrägstriche umgewandelt, sondern in kleine Noten oberhalb oder unterhalb des Notensystems.

    Rhythmischer Schrägstrich - Schlagwerk

    Versetzungszeichen neu berechnen

    Korrigiert Vorzeichen, um sie an die aktuelle Tonart anzupassen. Siehe Versetzungszeichen neu berechnen.

    Rhythmen umgruppieren

    Diese Option korrigiert den Hinweis Bindebögen, Dauer und Balken so dass sie entsprechend der üblichen Notationspraxis gruppiert sind. Zum Beispiel:

    Vorher:
    regroup_rhythms_before.png
    Nachher:
    regroup_rhythms_after.png

    Alle gebundenen Noten, die die gleiche Länge wie eine punktierte Note haben, werden mit zwei Einschränkungen in die punktierte Note geändert. (i) Nur die letzte Note einer Gruppe gebundener Noten erhält einen einzelnen Punkt. Noten mit mehr als einem Punkt werden mit dieser Option nicht erzeugt. (ii) Punktierte Noten erstrecken sich nur dann von einer Gruppe gebundener Noten zu einer anderen, wenn ihre Dauer die gleiche ist wie die aller gebundenen Gruppen, die sie umfasst. Alle Noten mit mehr als einem Punkt werden nach den oben genannten Regeln neu gruppiert.

    Zum Anwenden:

    1. Wählen Sie den Abschnitt der Partitur, den Sie zurücksetzen möchten. Wenn nichts ausgewählt ist, wird der Vorgang auf die gesamte Partitur angewendet;
    2. Wählen Sie im Menü WerkzeugeRhythmen umgruppieren.

    Anmerkung: Dies ist eine experimentelle Funktion und es gibt bekannte Bugs. Artikulationen und Verzierungen werden gelöscht und einige Tonhöhen neu geschrieben. Bindungen über Taktstriche können bei UNDO verloren gehen.

    Übungsmarken neu sortieren

    Der Befehl Übungsmarken neu sortieren ermöglicht es Ihnen, die Nummerierung/Beschriftung von Übungsmarken wenn, sie aus irgendeinem Grund aus der Reihenfolge geraten sind. Für Details siehe Automatisches sortieren von Übungsmarken.

    Wiederholungen entrollen (Version 3.1 und höher)

    Dieser Befehl erstellt eine Kopie der Partitur (in einer neuen Registerkarte), eliminiert die wiederholten Taktstriche und notiert stattdessen die Wiederholungsabschnitte in voller Länge.

    Liedtext in die Zwischenablage kopieren

    Dieser Befehl kopiert alle Liedtexte der Partitur in die Zwischenablage:

    • Wählen Sie im Menü WerkzeugeLiedtext in die Zwischenablage kopieren.

    Bilderfassung

    Machen Sie einen Schnappschuss von einem ausgewählten Teil des Dokumentfensters. Es werden die Formate PNG, PDF und SVG unterstützt. Siehe Bilderfassung.

    Leere Takte am Ende entfernen

    Dadurch werden automatisch alle leeren Takte am Ende der Partitur entfernt.

    Siehe auch

    Do you still have an unanswered question? Please log in first to post your question.